5

Ausblick: ISSF WM 2014 in Granada (6.-20.09.2014)

Der Deutsche Schützenbund setzt vorwiegend auf neue, junge Gesichter bei den Wettkämpfen um die begehrten WM-Medaillen. Neue Trainer und neue Konzepte sollen den Schießsport voran bringen. Jüngste Erfolge bei den Weltcups lassen hoffen und bestätigen den neuen Kurs: Daniel Brodmeier, Christian Reitz, Monika Karsch, Henri Junghänel und Eva Friedel siegten. Und auch die aktuellen Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften in München machen Appetit auf Mehr. Überhaupt zeigten sich optimistische junge Gesichter auf den Podesten der Weltcups. Insbesondere das Gewehr-Männerteam und die Damen mit der Pistole zeigten sich regelmäßig auf den Siegertreppchen. Henri Junghänel gewann 2013 zwei Weltcups, das Weltcupfinale in München und wurde zum ISSF-Sportler des Jahres gekürt. 


ISSF WM 2014: Henri Junghänel
Nach dem Gewinn des Weltcup-Finales 2013 wurde Henri Junghänel zum ISSF-Sportler des Jahres gekürt. Auch in der aktuellen Weltrangliste steht er auf Platz 1.
ISSF WM 2014-Daniel Brodmeier
„Brodi live“ - Daniel Brodmeier nach seinem 2. Platz KK 3 x 40 beim Weltcup 2014 in München
ISSF WM 2014-Monika Karsch
Schießsport: Die Atmosphäre bei nationalen und internationalen Wettkämpfen wird familiärer. Wie hier Monika Karsch kehrt so manche Schützin nach einer Kinderauszeit zurück in den Leistungssport und bringt dann gleich ihre Kids mit zum Turnier.
ISSF WM 2014-Daniel Brodmeier
Monika Karsch wurde Anfang des Jahres Vize-Europameisterin mit der Luftpistole und gewann 2014 in Maribor ihren ersten Weltcup mit der Sportpistole.

Christian Reitz setzte sich mit zwei Siegen und Platz 3 im Weltcupfinale in der Weltspitze fest. 2014 erzielten die Luftpistolen-Damen Stefanie Thurmann und Monika Karsch einen Doppelsieg bei der Europameisterschaft in Moskau. Dann ging es Platz um Platz weiter nach oben in der Weltrangliste und schließlich auch unter die Besten, die sich für das Weltcup-Finale vom 21. bis 28.10.2014 in Gabala/Aserbaidschan qualifizierten. Inzwischen sind es sechs Schützen in fünf Disziplinen. Doch damit nicht genug, es könnten noch mehr werden, denn die jeweils ersten drei in den olympischen Disziplinen bei der WM erhalten automatisch noch die letzten Tickets zu dem lukrativen Weltcup-Finale.

Für die deutschen Schützen galt und gilt es zunächst, die Qualifikationshürde zu den Weltmeisterschaften zu überwinden - in einigen Disziplinen steht die Qualifikation noch aus. Meist zweimal drei Tage hintereinander mussten die Pistolenschützen in jeweils der gleichen Disziplin Maximalleistungen bringen. Härter traf es die Gewehrschützen, sie mussten die Topergebnisse in wechselnden Übungen erzielen. Am Ende setzten sich überwiegend die bisher in den Weltcups erfolgreichen Sportler durch - und auch Sonja Pfeilschifter ist mit dem Luftgewehr dabei. Aber auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente, die bei den letzten Weltmeisterschaften noch bei den Junioren starteten, erkämpften sich ihr Granada-Ticket. 

ISSF WM 2014-Selina Gschandtner
Juniorin Selina Gschwandtner peilt voll konzentriert die Junioren-WM an.

Im Luftgewehrteam setzten sich die jungen Michael Janker, Alexander Thomas und Lisa Müller gegen die etablierte Konkurrenz durch. Ebenso unerwartet tritt Isabella Straub in KK-Liegend an. Und eine ganz Große wächst bei den Juniorinnen mit dem Luft- und KK-Gewehr heran. Selina Gschwandtner knackte im Laufe des Jahres schon das ein oder andere Mal einen Junioren-Weltrekord und überbot bei der ISAS in Dortmund sogar den 3 x 20-Weltrekord der Damen. Die 20-jährige Maschinenbaustudentin aus München wird von ihrem Vater trainiert. Viele sehen in ihr schon den kommenden Star bei den Damen. Doch erst einmal wird sie wohl ihre Karriere als Juniorin bei der Weltmeisterschaft krönen wollen.

ISSF WM 2014 -Michael Heise
Überraschend gewann Michael Heise die Qualifikation mit der Freien Pistole. Der Youngster startet zum ersten Mal in der Schützenklasse bei einer WM.

Während sich im Pistolenteam das Trio Karsch, Thurmann, Dorjsuren bei den Damen im Laufe des Jahres international behaupten konnte, ist bei den Herren der Generationswechsel noch in vollem Gange. Außer Christian Reitz mit der Schnellfeuerpistole gibt es hier keine wirkliche Konstante. Der jedoch zeigte nach seinem starken Auftritt mit der Freien Pistole in London nun, dass er es auch mit der Luftpistole kann. Mit 589 Ringen in der Qualifikation schockte Reitz die versammelte Konkurrenz und geht nun als der komplette Allrounder in vier Disziplinen an den Start: Schnellfeuer, Luft-, Standard- und Sportpistole. Hans-Jörg Meyer und Florian Schmidt spielten mit der Freien Pistole ihre Routine aus. Auch wenn sich Michael Heise knapp vor ihnen platzieren konnte, darf man von den Ex-Junioren der 1991er bis 93er Jahrgänge bei dieser WM noch nicht so viel erwarten, sie müssen erst einmal in der Schützenklasse ankommen und dort besagte Routine sammeln.

Olympisches Gold 2004 für Deutschland durch Manfred Kurzer bildete den krönenden Abschluss für die Disziplin Laufende Scheibe. Seitdem sind diese Wettbewerbe nicht mehr olympisch. Das schlug sich bei Fördermitteln und ganz besonders in der Nachwuchsarbeit nieder. Entsprechend sind bei der WM hier nur zwei Schützen und fünf Junioren aus den DSB-Reihen am Start.

Barbara Engleder: ISSF WM 2014
Barbara Engleder (geborene Lechner) gewann die Qualifikation für die WM in Granada gleich in drei Disziplinen.

Die Waffen für die WM: Bei den eingesetzten Gewehren hat in vielen Wettbewerben eine Polarisierung eingesetzt. So hat der Schweizer Hersteller BLEIKER gegenüber den etablierten deutschen Marken wie WALTHER, ANSCHÜTZ oder FEINWERKBAU viel an Boden gewonnen. PARDINI aus Italien sorgt mit einem neuen Luftgewehr für Aufsehen, da mit Niccolo Campriani und Petra Zublasing gleich zwei Weltklasse-Schützen mit dem neuen Sportgerät antreten. Unabhängig vom Hersteller haben aber auch Tuner wie MEC oder TEC-HRO zurzeit Hochkonjunktur im Gewehrbereich.

Bei den KK-Sportpistolen-Schützen ist nach wie vor PARDINI das Maß aller Dinge, wenn es um Top-Leistungen geht. Gleiches gilt für den Schweizer Hersteller MORINI bei der Freien Pistole. Keine klare Tendenz zeichnet sich bei den Luftpistolen ab. Im Fokus stehen hier die Abzugsoptimierung und die perfekte Griffanpassung.

Im Zeitplan der WM jagt ein Termin den anderen. Hinzu für die Schützen kommen das freie Training, das Pflichttraining, die Ausscheidungskämpfe und die Qualifikation vor dem möglichen Finale.

Finalzeitplan ISSF-WM 2014 Granada

Montag
08. Sep.
13:30 Uhr
Luftgewehr Männer
Dienstag
09. Sep.
12:00 Uhr 
KK Freie Pistole Junioren


14:00 Uhr
KK Freie Pistole Männer


16:00 Uhr
Luftgewehr Frauen
Mittwoch
10. Sep.
13:30 Uhr
KK Sportpistole Frauen


15:00 Uhr
KK Sportpistole Juniorinnen


16:00 Uhr
Trap Männer


17:15 Uhr
Trap Junioren
Donnerstag
11. Sep.
11:30 Uhr
KK Gewehr liegend Männer


13:30 Uhr
Luftpistole Männer


15:30 Uhr
Luftpistole Junioren
Freitag
12. Sep.
12:00 Uhr
KK Gewehr 3x20 Frauen


14:00 Uhr
Luftpistole Frauen


15:30 Uhr
Luftpistole Juniorinnen


17:45 Uhr
Trap Frauen


19:00 Uhr
Trap Juniorinnen
Samstag
13. Sep.
13:00 Uhr
KK Gewehr 3x40 Männer
Sonntag
14. Sep.
12:30 Uhr
Luftgewehr Juniorinnen


15:00 Uhr
Schnellfeuer Pistole Männer


17:45 Uhr 
Doppel-Trap Männer


19:00 Uhr

Doppel-Trap Junioren

Montag
15. Sep.
10:30 Uhr
Luftgewehr Junioren


12:30 Uhr 
Schnellfeuer Pistole Junioren


18:00 Uhr
Skeet Frauen


19:15 Uhr
Skeet Juniorinnen
Dienstag
16. Sep.
11:00 Uhr
KK Gewehr liegend Junioren
Mittwoch
17. Sep.
16:30 Uhr
10 m Laufende Scheibe Frauen


17:00 Uhr
10 m Laufende Scheibe Juniorinnen


17:30 Uhr
10 m Laufende Scheibe Männer


18:00 Uhr
10 m Laufende Scheibe Junioren
Donnerstag
18. Sep.
12:00 Uhr
KK Gewehr 3x20 Juniorinnen
Freitag
19. Sep.
13:00 Uhr
KK Gewehr 3x40 Junioren


16:00 Uhr
Skeet Männer


17:15 Uhr

Skeet Junioren


Teilnehmer aus Deutschland 

    Gewehr
Teilnehmer-innen
10 m Luftgewehr Damen


Barbara Engleder (Triftern)

Sonja Pfeilschifter (Großhöhenrain)

Lisa Müller (Weingarten)
10 m Luftgewehr Herren


Julian Justus (Giessen)

Alexander Thomas (Essen)

Michael Janker (Landsberg)
10 m Luftgewehr Juniorinnen


Selina Gschwandtner (Reischach)

Nina-Laura Kreutzer (Bad Berneck)

Charleen Bänisch (Sponholz)
10 m Luftgewehr Junioren


André Link (Mundelsheim)

Jan Brodda (Hamm)

Maxi Dallinger (Lengdorf)
50 m KK Gewehr liegend Damen


Barbara Engleder (Triftern)

Isabella Straub (Kirchseon)

Beate Gauß (Odenheim)
50 m KK Gewehr liegend Herren


Henri Junghänel (Breuberg)

Daniel Brodmeier (Niederlauterbach)

Maik Eckhardt (Dortmund)
50 m KK Gewehr liegend Jun W


Jolyn Beer (Hannover)

Pamela Bindel (Neuenstein)

Patricia Piepjohn (Norderstedt)
50 m KK Gewehr liegend Jun M


André Link (Mundelsheim)

Christoph Kaulich (Lappersdorf)

Mario Nittel (Keltern)
50 m KK Gewehr 3x20 Damen


Barbara Engleder (Triftern)

Eva Rösken(Friedel)(Ehrenkirchen)

Beate Gauß (Odenheim)
50 m KK Gewehr 3x40 Herren


Henri Junghänel (Breuberg)

Daniel Brodmeier (Niederlauterbach)

Julian Justus (Giessen)
50 m KK Gewehr 3x20 Jun W


Jolyn Beer (Hannover)

Selina Gschwandtner (Reischach)

Nina-Laura Kreutzer (Bad Berneck)
50 m KK Gewehr 3x40 Junioren


André Link (Mundelsheim)

Johannes Früh (Langfurth)

Maxi Dallinger (Lengdorf)
300 m GK Gewehr 3x20 Damen


Beate Gauß (Odenheim)

Sonja Pfeilschifter (Großhöhenrain)

Eva Rösken (Ehrenkirchen)
300 m GK Gewehr 3x40 Herren


Christian Dressel (Adelsdorf)
300 m GK Gewehr liegend Damen


Eva Rösken (Ehrenkirchen)

Gudrun Wittmann (Fischbachau)

Sandra Georg (Ruhpolding)
300 m GK Gewehr liegend Herren


Christian Dressel (Adelsdorf)

Frank Fleischmann (N.N.)

Marco Hummler (S.H.-Stukenbrock)
Flinte
Teilnehmer/innen
Skeet Damen


Vanessa Hauff (Stuttgart)

Elena Neff (Frankfurt/Oder)

Christine Wenzel (Ibbenbüren)
Skeet Herren


Ralf Buchheim (Potsdam)

Sven Korte (Ibbenbüren)

Tino Wenzel (Ibbenbüren)
Skeet Juniorinnen


Franziska Kurzer (Frankfurt/Oder)

Katrin Wieslhuber (Herbertsfelden)
Skeet Junioren


Tilo Fritze (Loitz)

Felix Haase (Oerlinghausen)

Gerrit Wülpern (Heeslingen)
Trap Damen


Jana Beckmann (Magdeburg)

Christiane Göring (Suhl)

Katrin Quooß (Heiligenrabe)
Trap Herren


Karsten Bindrich (Eußenhausen)

Paul Pigorsch (Süptitz)

Stefan Rüttgeroth (Gieboldehausen)
Trap Juniorinnen


Christin Hilmer (Stadland)
Trap Junioren


Luca Faulstich (Rabenau)

Philipp Hermes (Ramsloh)

Till-Justus Hille (Schönenwalde)
Doppeltrap Herren


Michael Goldbrunner (Benediktbeuern)

Andreas Löw (Weinberg)

Waldemar Schanz (Wiesbaden)
Pistole
Teilnehmer/innen

25 m Schnellfeuerpistole Herren


Christian Reitz (Raunheim)

Oliver Geis (Mengerskirchen)

Aaron Sauter (Beerfelden)
25 m Schnellfeuerpistole Junioren


Adrian Dubravic (Immelborn)

Lucas Jourdan (Mörfelden)

Florian Thünemann (Fließem)
25 m Sportpistole Damen


Monika Karsch (Regensburg)

Munkhbayar Dorjsuren (Frankfurt/Oder)

Stefanie Thurmann (Frankfurt/Oder)
25 m Sportpistole Juniorinnen


Doreen Vennekamp (Ronneburg)

Michelle Skeries (Frankfurt/Oder)

Bianca Wimmer (Niedertaufkirchen)
50 m Freie Pistole Herren


Michael Heise (München)

Hans-Jörg Meyer (Wolfenbüttel)

Florian Schmidt (Frankfurt/Oder)
50 m Freie Pistole Junioren


Matthias Holderried (Burggen)

Johann Walser (Hofolding)

Cedric Cammann (Wathlingen)
10 m Luftpistole Damen


Antje Noeske (Neubrandenburg)

Munkhbayar Dorjsuren (Frankfurt/Oder)

Stefanie Thurmann (Frankfurt/Oder)
10 m Luftpistole Herren


Christian Reitz (Raunheim)

Philipp Käfer (Waldsee)

Philipp Grimm (Volkach)
10 m Luftpistole Juniorinnen


Bianca Wimmer (Niedertaufkirchen)

Carina Wimmer (Niedertaufkirchen)

Josefin Eder (Frankfurt/Oder)
10 m Luftpistole Junioren


Alexander Kindig (Burgau)

Johann Walser (Hofolding)

Erik Lohnke (Bann)
25 m KK Standardpistole Männer


Christian Reitz (Raunheim)

Pierre Michel (Velbert)

Torben Engel (Holzkeim)
25 m GK Zentralfeuerpistole Männer


Christian Reitz (Raunheim)

Pierre Michel (Velbert)

Torben Engel (Holzkeim)
Laufende Scheibe
                          Teilnehmer/innen
Damen


Daniela Vogelbacher (Frankfurt/Main)
Herren


Tobias Schönsteiner (Süßen)
Juniorinnen


Katharina Falkenstein (Schwarzach)

Nina Danner (Leipzig)
Junioren


Uwe Fass (Schwanheim)

Felix Hörning (Birkenfeld)

Unter www.germanshootingnews.de finden Sie die ausführlichen Qualifikationsergebnisse und stets aktualisierte Infos zur WM in Granada.

Diesen Artikel bewerten
5 (2 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.