4.1

AIMPOINT Micro T-2: Neues Leuchtpunktvisier

Neues AIMPOINT Micro T-2
Das neue AIMPOINT Micro T-2 kommt im September, das T-1 gibt es weiterhin

Seit seiner Markteinführung 2007 hat sich das AIMPOINT Micro T-1 zum Standard unter den behördlich genutzten Kompakt-Reflexvisieren entwickelt.

Das neue T-2 Modell besitzt als Verbesserungen: ein modifiziertes Gehäuse, das durch seine Form die Höhen- und Seitenjustiertürme besser schützt sowie praktische Klappschutzkappen aufnimmt, nochmals robustere, interne Elektronik und noch höhere optische Leistungsfähigkeit durch eine neue Frontlinse und Beschichtungs-Technologie. Die wichtigste Verbesserung stellt die komplett neu berechnete Frontlinse dar, die zusammen mit der ebenfalls weiterentwickelten Beschichtung für eine sichtbare höhere optische Klarheit des Linsensystems sorgt.  

Neues AIMPOINT Micro T-2
Das brandneue AIMPOINT Micro T-2 im Einsatz

Das neue Minileuchtpunktvisier von AIMPOINT kann mit den schon auf dem Markt vorhandenen Micro T-1-Montagen auf nahezu jedes Waffensystem montiert werden und ist mit allen Nachtsichtgeräte-Generationen kompatibel. Es kann natürlich auch mit dem dreifachen Vergrößerungsmodul oder der speziellen „Concealed Engagement Unit“ (CEU) von AIMPOINT kombiniert werden. Das AIMPOINT Micro T-2 kann mit einer einzigen CR-2032 Lithiumbatterie 5 Jahre lang betriebstüchtig sein und ist bis 25 Meter Tiefe wasserdicht.

Neues AIMPOINT Micro T-2
Das neue AIMPOINT Micro T-2 Minileuchtpunktvisier.

Weitere Informationen unter: www.aimpoint.com

Diesen Artikel bewerten
4.1 (7 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.