4.4

Pistolen von KAHR ARMS: Klein, schlank, kompakt

FERKINGHOFF importiert Pistolen von KAHR.
Die KAHR K40 gehört zu der von SCHIWOTRADE importierten Produktpalette
KAHR K40
Die kompakte KAHR K40 in der Ansicht von rechts
Kahr K40
Die KAHR K40 verfügt über keine außenliegende Sicherung

Zugegeben, vollkommene Neulinge auf dem internationalen Waffenmarkt sind die Produkte von KAHR ARMS nicht mehr. Doch führten die Pistolen in Europa in der Vergangenheit eher ein Nischendasein. Dies soll sich nun aber ändern: 

SchiwoTrade aus Hollfeld vertreibt die US-Pistolen in Deutschland.


Was hinter KAHR ARMS steht:

Das Unternehmen KAHR ARMS wurde 1995 in Blauvelt (NY, USA) gegründet. In den USA erfreuten sich die kompakten Waffen von KAHR ARMS schnell einer großen Beliebtheit. In kurzer Zeit eroberte KAHR dort beachtenswerte Marktanteile. Diesen Status hat man in Europa noch nicht erreicht. 

Denn bis vor zwei Jahren wurden nur geringe Stückzahlen nach Deutschland importiert und damit gab es auch nur vereinzelte Waffenfachgeschäfte, die ausgesuchte Modelle von KAHR ARMS für kurze Zeit und in geringen Stückzahlen anboten.

Grund dafür, die starke hiesige Konkurrenz der europäischen Hersteller und die Tatsache, dass der Markt auf dem alten Kontinent ohnehin kleiner ist als der in den Vereinigten Staaten und damit die Nachfrage nach großkalibrigen und gleichzeitig sehr kompakten Faustfeuerwaffen schon immer etwas kleiner als in Übersee war. 


Kahr P9
Die KAHR P9. Das P im Namen der Pistole in 9 x 19mm steht für Polymer
KAHR P9
Die KAHR P9 wird aufgrund der Maße und des Gewichts als Zweitwaffen von Beamten des  New York Police Department geführt
KAHR P9
Die KAHR P9 hat einen reinen Spannabzug

Zurzeit fertigt KAHR ARMS seine Pistolen in Worchester (Massachusetts). 

 

Der Verwaltungssitz befindet sich dagegen im Staat New York. Doch ist geplant, dass die Zentrale bald nach Pennsylvania umzieht. Grund dafür sind laut KAHR die mehr als strengen Waffengesetze beider Bundesstaaten.

 

Die Zeichen von KAHR stehen auf Expansion. Bereits 1999 übernahm KAHR ARMS die AUTO ORDONANCE CORPORATION.

 

Diese ist vor allem bekannt für ihre M1911-A1 Pistolen, Repliken des Gewehres M1 und halbautomatischen Nachbauten der Thompson-Maschinenpistole für den zivilen Markt. 

Der Blick auf die Produktlinie der KAHR ARMS Pistolen zeigt acht verschiedene Modelle.

Diese gibt es wiederum in verschiedenen Ausführungen wie Brünierung, Griffschalen und anderen Details. So kann der Käufer aus rund 80 Varianten seine Pistole von KAHR auswählen. Wobei angemerkt werden muss, dass es trotz der vielen Abweichungen im Detail keine grundliegenden technischen Unterschiede gibt. Alle Pistolen funktionieren nach demselben System.

Die Entwickler bei KAHR ARMS wollten vor allem eine Sache erreichen: Die Konstruktion von einfachen und sicher funktionierenden Pistolen. Alle Modelle verfügen über einen DAO-Abzug (Double Action Only). Einen Hahn gibt es nicht. Die Pistolen verfügen eigentlich nur über drei Bedienelemente: den Abzug, die Taste für den Magazinauswurf und den Schlittenfanghebel. Es gibt keine außenliegende Sicherung. KAHR verlässt sich auf die eingebaute passive Zündstiftsicherung. Somit können die Waffen gefahrlos im durchgeladenen Zustand geführt werden. Will der Schütze eine KAHR Pistole abfeuern, muss er nur den Abzug durchziehen. 

Der Vollständigkeit halber merkt die Redaktions von all4shooters.com an, dass es doch einige wenige Modelle mit außenliegender Sicherung gibt. Wie auch mit einem Stift im hinteren Schlittenbereich, der dem Benutzer anzeigt, ob sich eine Patrone im Patronenlager befindet. Doch sind diese Sondermodelle nicht für den Export nach Europa gedacht. Sie wurden für US-Staaten wie Kalifornien oder Massachusetts eingeführt, da diese laut Gesetz solche zusätzlichen Sicherungen verlangen. Das aber nur der Vollständigkeit halber.

Kahr Mk9
Die MK9 von KAHR ARMS ist eine der kleinsten angebotenen Waffen
Kahr Mk9
Die KAHR MK9 hat eine Magazinkapazität von sechs bis acht Schuss
KAHR MK9
Die KAHR MK9 verschießt Patronen im Kaliber 9 mm Luger

Auch wenn die Größen und Lauflängen je nach Modell, Kaliber und weiteren technischen Einzelheiten variieren - Eines haben alle KAHR Pistolen gemeinsam: Sie sind sehr schmal gehalten. Genauer gesagt: Die Waffen gehören zurzeit zu den schlankesten Pistolen auf dem Markt.

 

Um dies zu gewährleisten, verwendet der US-Hersteller ausschließlich einreihige Magazine. Diese verfügen über die maximale Kapazität von acht Schuss - plus eins im Patronenlager. Die Maße der Pistolen machen sie vor allem für Polizisten, Personenschützer und Zivilisten mit Waffenschein attraktiv. Eben solche, die eine Waffe verdeckt tragen müssen oder wollen.

KAHR PM9
Die KAHR PM9 fasst je nach Magazin sechs oder sieben Patronen
KAHR PM9
Die KAHR PM9 verfügt über ein Griffstück aus Polymer und wiegt leer unter 460 Gramm
KAHR PM9
Trotz der kompakten Maße von 140 x 26 x 105 mm verschießt die KAHR PM9 die leistungsstarke 9mm Luger

Speziell auch für den Jagdbereich sind die KAHR ARMS Pistolen für die Nachsuche geeignet. Durch das schlanke Design und das schmale Griffstück sind die Waffen auch für Schützen mit kleinen Händen besonders interessant. Viele Jägerinnen zeigen sich davon bereits angetan. 

 

Bleibt noch zu erwähnen, dass beispielsweise das New York Police Department KAHR Pistolen aufgrund ihrer Größe und Zuverlässigkeit für verdeckte Operationen und als Backup-Waffen für die Polizeibeamten benutzt. So wie auch viele New Yorker Polizisten eine KAHR führen, wenn sie nicht im Dienst sind.

KAHR ARMS bietet die Pistolen in vier verschiedenen Kalibern:

In .380 ACP (9x17 mm oder 9 mm kurz), in 9 x 19 mm Luger, in .40 Smith & Wesson und in .45 ACP.

 

Die Lauflängen variieren zwischen minimal 762 mm und maximal 1016 mm. Wobei KAHR auch Pistolen-Sondereditionen in der Größe "Full-Size" anbietet. Also etwa in der Größe einer Pistole in den Ausmaßen eines COLT "Commander" in 9 mm Luger.

KAHR P380
Die kleinste von SchiwoTrade importierte Pistole ist die KAHR P380
KAHR P380
Die KAHR P380 kommt mit einem Polymer-Griffstück
KAHR P380
Die KAHR P380 verschießt das eher schwache Kaliber 9 mm kurz (.380 ACP)

Alle Schlitten und sämtliche Stahlgriffstücke der KAHR Produkte sind aus Stainless Steel (Edelstahl). Wem die Optik des unbehandelten Edelstahls zu auffällig ist, kann auch eine geschwärzte Variante geordert werden. Die Läufe werden kalt gehämmert.

KAHR P45
Eine größere Variante im leistungsstarken Kaliber .45 ACP - die KAHR P45
KAHR PM45
Die KAHR PM45 war eine der ersten Pistolen, die KAHR mit Polymer-Griffstück auslieferte
KAHR PM45
Das einreihige Magazin der KAHR PM45 fasst fünf Patronen

Die meisten Modelle von KAHR ARMS verfügen über ein Stahlgriffstück. Die Griffschalen bestehen entweder aus Holz oder verschiedenen Kunststoffen.

 

Doch auch KAHR ARMS geht mit der Zeit: Inzwischen bietet das Unternehmen auch Modellreihen mit Polymer-Griffstücken an. Deren Gewicht fällt aufgrund der Materialwahl dem entsprechend sehr gering aus: Keine der Polymer-Pistolen wiegt in ungeladenem Zustand mehr als 500 Gramm.

Dieser Artikel ist schlichtweg zu kurz, um auf jedes Detail und jede Kleinigkeit der Pistolen von KAHR einzugehen.  Alle Modelle, technischen Details und weitere Informationen finden sich auf dem unten stehenden Link der Internet-Seite von KAHR ARMS.

KAHR T9
Die KAHR T9 kommt klassisch als Ganzstahlpistole. Auch sie schießt ausschließlich im DAO-Modus
KAHR T9
Um das Design der Pistole möglichst flach zu halten, liefert KAHR die T9 mit einreihigem Magazin
Kahr T9
Das Magazin der KAHR T9 fasst acht Patronen im Kaliber 9mm Luger
Kahr Arms comes to Europe!
Die KAHR Pistolen werden in attraktiven Kunststoffbehältern an den Kunden ausgeliefert

Sobald der Redaktion dazu weitere Informationen vorliegen, werden wir sie bei ALL4SHOOTERS.COM selbstverständlich zeitnah veröffentlichen.


Weitere Informationen unter:

Hersteller: KAHR ARMS

Importeur: KAHR ARMS Europa

asdfasdf

Diesen Artikel bewerten
4.4 (10 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.