4.6

Test: UMAREX UX Patrol Luftgewehr

Das UX Patrol von UMAREX ist ein günstiges Knicklaufgewehr, das nahe an die 7,5 Joule Geschossenergie heranreicht und für diese Preisklasse sehr präzise schießt. Leider sind Online kaum Bewertungen oder Informationen zu diesem Luftgewehr zu finden. Daher folgt ein kleiner Erfahrungsbericht mit positiven, wie auch negativen Eigenschaften, die diese Waffe ausmachen.

Technische Daten des UX Patrol Luftgewehrs

Hersteller:UMAREX
Modell:UX Patrol
System:Federdruck Knicklauf
Kaliber:4,5 mm / .177 Diabolo
Kapazität:1 Schuss
Sicherung:manuell
Gesamtlänge:1.035 mm
Lauflänge:438 mm
Gewicht:2.795 g
Abzug:Single-Action
Geschossgeschwindigkeit:170 m/s
Energie:7,5 Joule

Erfahrungsbericht des UX Patrol Luftgewehrs

UX Patrol Luftgewehr mit WALTHER Zielfernrohr
Das Luftgewehr UX Patrol kommt mit UMAREX Zielfernrohr. Der User hat ein WALTHER 4x32 Zielfernrohr montiert.

Das Patrol sieht modern aus und kommt mit einer 3-7x20 Zieloptik daher, was auch notwendig ist, da das Gewehr nicht über Kimme und Korn verfügt. Das Zielfernrohr ist aus Metall und ist für den Anfang definitiv ausreichend. Auf 7-8 Meter Entfernung ist die Optik nicht so scharf, wie es der Autor gerne hätte, daher wurde ein 4x32 von WALTHER auf dem Gewehr montiert.

Der Lauf des Gewehrs, sowie der Abzug sind aus Metall, der Rest besteht aus Kunststoff. Der Kunststoffschaft fühlt sich allerdings wertig an und sieht auch in Natura besser aus, als auf den Fotos.

Die Länge des Gewehrs ist angenehm, ebenfalls wie das Gewicht. Mit dem WALTHER Zielfernrohr kommt es so auf knapp drei Kilo.

Hinterschaft mit Daumenloch des Luftgewehrs UX Patrol
Der Schaft des Luftgewehrs ist sehr gerade, sodass der Blick in das Zielfernrohr mit niedriger Montage schwierig ist.

Leider ist der Schaft ziemlich gerade, was dazu führt, dass größere Schützen Schwierigkeiten haben, durch die Optik zu schauen. Selbst der Autor musste sich mit einem sehr langen Hals verrenken, um gut zielen zu können. Wer hier eine andere Optik montieren möchte, denkt bitte daran, das Zielfernrohr ohne Montage zu kaufen und sich stattdessen eine höhere zuzulegen, damit das Ganze wieder angenehmer wird. 

Ansonsten ist der Bereich nach dem Abzug in Richtung Laufende ein wenig abgeflacht, sodass das Luftgewehr sehr angenehm auf der Handinnenfläche liegt. Perfekt für den Stehendanschlag.

Die Patrol verfügt über eine automatische Sicherung, die einrastet, sobald man das Gewehr gespannt hat. Diese wird vor dem Schuss einfach nach vorne geschoben und damit entsichert. Der große Rote Punkt zeigt die Feuerbereitschaft an. 

Kritik an dem Luftgewehr UX Patrol von UMAREX

Sicherung des Luftgewehrs UX Patrol
Die Sicherung des UX Patrol Luftgewehrs rastet automatisch ein, wenn das Gewehr gespannt wird.

Ein weiterer Kritikpunkt neben dem Schaft ist der Abzug!
Es war von vornherein klar, dass sich dieser nicht verstellen lässt. Doch leider wird der vom User persönlich als sehr schwergängig empfunden. Es wurden bisher 200 Schuss abgefeuert und es kann natürlich sein, dass sich das ganze System erst "einlaufen" muss. Ein weiterer Besitzer hatte geschildert, dass das System nach 1.000 Schuss sehr angenehm und Präzise läuft. Von daher besteht noch Hoffnung, dass sich der Abzug verbessert.

Denn dieser Schwergang sorgt leider dafür, dass man Freistehend immer etwas zu wackeln anfängt, wenn der Abzug betätigt wird. Im Vergleich zu einer Weihrauch HW40 Luftpistole des Users ist der Widerstand sehr hoch, denn die Pistole hat einen minimalen Abzugswiderstand.

Schießtest mit dem UX Patrol Knicklauf-Luftgewehr

Aufgelegt allerdings zeigt das Gewehr seine ganze Präzision.

Trefferbilder mit verschiedenen Diabolos mit dem UX Patrol Luftgewehr
Tolle Schießergebnisse: Trefferbilder mit dem Luftgewehr UX Patrol mit verschiedenen Diabolos.

Wie Sie auf dem Bild sehen können, wurden verschiedene Munitionssorten getestet. Dabei war die Patrol auf ein Kissen gelegt, und bewegte sich nicht. Die Entfernung lag bei etwa 8-9 Meter. 

Hier bekommen Sie  mit einem günstigen 100,- Euro Gewehr eine ziemlich gute Präzision. Es eignet sich nicht nur zum Plinken sondern auch zum Scheiben lochen. Natürlich lässt sich die Präzision nicht mit einer Pressluft-Match Waffe vergleichen. Aber für den Freizeit- und Hobbyschützen definitiv eine Überlegung wert.

Zusammenfassung und Fazit aus dem Test des UX Patrol Luftgewehrs

Die Zusammenfassung und das Fazit spiegelt die Meinung des Autors und Testers von CO2air.de wieder:

Gefällt:

  • modernes Design
  • hochwertiger Kunststoff
  • saubere Verarbeitung
  • angenehmes Gewicht
  • relativ leise
  • hohe Präzision 

Gefällt nicht:

  • schwerer Abzug
  • keine Kimme und Korn
  • zu hoher Hinterschaft

Kann das UX Patrol Luftgewehr empfohlen werden? Auf jeden Fall. In der Preisklasse von knapp 100,- Euro findet sich eine Menge Schrott, der das Geld nicht wert ist. Aber hier verdient UMAREX ein großes Lob! Im Netz lesen Sie so einige Meinungen, dass das Patrol überraschend präzise ist und wer nicht nur Plinken will, der kann hiermit schon recht ordentliche Streukreise erreichen.

Wer allerdings Wert auf einen anderen, besseren Abzug legt, der sollte beispielsweise das Diana Panther 21 mit dem T05 Abzug ins Auge fassen (der ja Recht gut sein soll). Das Luftgewehr wird Online schon ab 129,- Euro angeboten. Eine weitere Alternative mit gutem Abzug ist das Weihrauch HW30s (ab 169,- Euro).


Bei CO2air.de können Sie sich ausgiebig zum Thema "Freie Waffen" infomieren: Produkt-Neuvorstellungen, Tests, User-Tests und vieles mehr.

Weitere Informationen zu allen Produkten von UMAREX finden Sie direkt auf der Webseite des Unternehmens.

Diesen Artikel bewerten
4.6 (16 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.