3.4

Pedersoli Whitworth Vorderlader Replika

Die jüngste Neuheit von Pedersoli heißt Whitworth. Dank dem hexagonalen Laufprofil sorgte der britische Whitworth-Karabiner im Kaliber .451 für ganz neue Präzision bei Schüssen auf weite Distanzen. Es handelte sich um die erste Waffe mit Zieloptik. Sie wurde an ausgewählte Schützen ausgegeben.

1854 wurde der Ingenieur Sir Joseph Whitworth von der englischen Armee mit der Entwicklung eines Gewehrs beauftragt, mit dem das Modell Enfield Pattern 53 ersetzt werden sollte. Er machte sich an die Arbeit und entwarf ein Vorderladergewehr im Kaliber .451 mit hexagonalem Laufprofil. Diese Innovation verlieh dem Whitworth-Gewehr eine außerordentliche Präzision, die von keiner anderen Waffe dieser Zeit erreicht wurde.

Die Whitworth-Erfindung, die man heute als "Polygonlauf" bezeichnet, verwies bei den Tests im Jahr 1859 die Konkurrenz auf die Plätze und ermöglichte es Königin Victoria beim ersten Treffen der British Rifle Association, ein in 366 m Distanz aufgebautes Ziel mühelos zu treffen. 

Im Amerikanischen Bürgerkrieg statteten die Konföderierten ausgewählte Schützen mit dieser Waffe aus. Die Bezeichnung "Whitworth Sharpshooters" wurde ein Begriff und der Vorderlader wurde zum ersten echten Scharfschützengewehr der Geschichte. Trotz der außerordentlichen Präzision wurde der Whitworth-Karabiner nach und nach von der britischen Armee ausgemustert, da der Lauf zu schnell verschmutzte und die Waffe für ein normales Armeegewehr einfach zu teuer war.

Davide Pedersoli bietet dieses Gewehr nun wieder an. Der rundgehämmerte braune Lauf ist 914 mm lang. Die Schäftung besteht aus amerikanischem Nussbaumholz mit heller Maserung.

Die Gesamtlänge der Replika beträgt 1.295 mm, das Gewicht 4,3 kg. Die unverbindliche Preisempfehlung wird bei etwa 1.500,- Euro liegen.


Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite von Davide Pedersoli.

Diesen Artikel bewerten
3.4 (7 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.