4.5

Test & Technik: KAPS 2,5-10x56 BA Zielfernrohr für die Jagd

Vergrößerungseinstellung beim KAPS Zielfernrohr
Das KAPS 2,5-10x56 BA Zielfernrohr hat einen griffigen Variator und eine gute Verarbeitung vorhanden.

Zielfernrohre in den Dimensionen 2,5-10 x 56 waren früher weit verbreitet. Sie sind ein Kompromiss zwischen den typischen Pirschgläsern und den Ansitz-Zielfernrohren. 

Der große Objektivdurchmesser erlaubt die Jagd oder sogar die Pirsch in der Dämmerung oder in einer Mondnacht. Der Vergrößerungsbereich ist mit der kleinsten 2,5-fachen Vergrößerung auch für die Pirsch gerade noch gut gewählt. 

Die Karl Kaps GmbH stellt die Zieloptiken nach eigenen Angaben in Deutschland her. 

KAPS 2,5-10x56 BA Zielfernrohr im Praxistest

Bei der Abbildungsqualität mussten wegen leichter Farbsäume (-1 Punkt), mäßigem Brillanz-/Kontrastverhältnis (-1 P), einem Farbstich (-1 P), leichter Randunschärfe (-1 P), nicht ganz perfekter Auflösung im Schwarz (-1 P) sowie bei der Transmission (-1 P) verschiedene Abzüge gemacht werden. 

Absehen 5 von KAPS
KAPS Absehen 5: eine Variante des altbewährten Absehens 4 mit einem für die späte Dämmerung konzipierten Leuchtpunkt.
Absehen 5 in der Praxis beim KAPS Zielfernrohr
Beim KAPS 2,5-10x56 BA sitzen Absehen und Leuchtpunkt in der 1. Bildebene.

Das Sehfeld war mit 12,62 m für diese Bauart etwas eingeschränkt (-2 P), was jedoch noch akzeptabel ist. Das Absehen 5 sitzt in der 1. Bildebene und verdeckt gerade bei hoher Vergrößerung recht viel vom Ziel (-1 P). Der Leuchtpunkt ist extrem schwach (-1 P). 

Bei der Stoß- und Schussfestigkeit löste sich sehr viel Schmutz (-3 P). Die Beurteilung der Mechanik ist gut ausgefallen, einziger Kritikpunkt: Die maximale Vergrößerung des KAPS-Glases beträgt nur das 9,15-fache anstatt der werkseitig angegebenen 10-fachen Vergrößerung (-1 P). 

Die Bedienelemente sind gut angeordnet, doch die Beleuchtungseinheit ist etwas klobig (-1 P). Das Batteriefach lässt sich nur mit einer Münze öffnen (-1 P). Die Indexscheiben in den Absehenverstelltürmen kann man nur mit einem feinen Kreuzschlitz-Schraubendreher nullen (-1 P). Die Verarbeitung erwies sich als gut. Zwar stellt die Bedienungsanleitung mit ihren Zusatzzetteln wahrhaftig keinen Augenschmaus dar, aber sie ist in gutem Deutsch geschrieben und mit guten verständlichen Darstellungen gestaltet. Daher auch hier diese Einschätzung: Es fehlt nicht mehr viel, um sich im Premium-Segment zu platzieren.

Technische Daten des KAPS 2,5-10x56 BA Zielfernrohr

KAPS 2,5-10x56 BA soll/ist*
Vergrößerung (fach): 2,5 - 10 / 2,39 - 9,15
Augenabstand: 90 mm / -
Sehfeld (m auf 100m): 12,4 bis 4,2 / 12,62 bis 4,52
Dioptrienausgleich (dpt): -2,5 bis 2 / -2,6 bis 2
Dioptrienkonstanz (dpt): - / 0,1
Auflösung (Winkelsekunden): - / 5,9
Fokussierung Nahbereich:
(nur bei ZF mit Prakaxeausgleich)
-
Transmission (T-Tag): - / 90,0
Transmission (T-Nacht): - / 88,1
Transmission (T-Max): - / 91,9
Absehen: 1. Bildebene, Leuchtpunkt
Verstellung pro Klick, (cm auf 100m): 0,6 / 0,58
Verstellbereich (cm auf 100m): Seite: 140 / 145
Höhe: 140 / 166
Wasserdicht bis (Tauchtiefe in m): 2 / nicht geprüft
Mittelrohrdurchmesser: 30 mm / 30 mm
Länge: 370 mm / 370 mm
Gewicht: 620 g / 657 g
Preis (UVP): 1.280,- Euro

Anmerkungen: * soll = Herstellerangabe / ist = Testergebnis

KAPS 2,5-10x56 BA Testbewertung:

VISIER-Bewertung Punkte
Abbildungsqualität (max. 40 Punkte) 34 Punkte
Sehfeld (max. 10 Punkte) 8 Punkte
Absehen (max. 10 Punkte) 8 Punkte
Schuss-(Stoß)-festigkeit (max. 10 Punkte) 7 Punkte
Mechanik (max. 10 Punkte) 9 Punkte
Bedienelemente (max. 5 Punkte) 2 Punkte
Verarbeitung (max. 10 Punkte) 10 Punkte
Bedienungsanleitung (max. 5 Punkte) 3 Punkte
Gesamtpunktzahl (max. 100 Punkte) 81 Punkte 
Testurteil sehr gut
Prädikate 5 von 6

Weitere Informationen zu Optiken von KAPS finden Sie auf der Website von KAPS .

Diesen Artikel bewerten
4.5 (4 Bewertungen)
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.