4

Norma Oryx-Geschoss in .30-06: Jagdmunition mit Durchschlagskraft

Wenn die Jagdbeute eine gewisse Körperfülle und Zähigkeit aufweist, kommt der Durchschlagskraft der Munition eine Schlüsselrolle in der Zielballistik zu. Daher sollten Sie ihr Jagdgeschoss besonders sorgfältig auswählen. Nur so kann ein schnelles und sicheres Erlegen des Wildes gewährleistet werden. Das Jagdgeschoss für starkes Wild muss also besondere strukturelle Eigenschaften aufweisen: ein dynamisches, tiefes Eindringen sowie eine hohe Durchschlagskraft für das Durchdringen starker Körperteile sind in erster Linie durch die Geschosskonstruktion und die Wahl des richtigen Kalibers vom Jäger sicherzustellen.

Durchschlagskraft im Wildkörper mit Norma Oryx-Geschossen
Der Kern aus Blei ist an den Mantel gelötet. Das verleiht dem Norma Oryx-Geschoss Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft.

Aus den seit Jahren an Jagdgeschossen durchgeführten Studien geht deutlich hervor: die Durchschlagskraft wird vor allem dann beeinträchtigt, wenn es zu einer Trennung des Geschosskerns aus Blei vom Mantel kommt.

Bisher gab es in erster Linie zwei Lösungen, um diesen unerwünschten Effekt zu verhindern:

  • Am Körper des Geschosses werden tiefe ringförmige Züge zur Befestigung des Mantels am Kern angebracht.
  • Das Blei wird unter Verwendung des sogenannten Core-Bonding-Verfahrens am Mantel verlötet.

Norma wurde im Jahr 1895 in Oslo gegründet und gehört wie auch die Marken RWS, Rottweil und GECO zur RUAG Ammotec Gruppe. Heute bietet Norma Patronen in mehr als 90 lieferbaren Kalibern und 300 verschiedenen Laborierungen. Damit hat die Marke als Spezialanbieter eines der weltweit größten Produktsortimente. 


Hervorragende Durchschlagskraft mit dem Norma Oryx-Geschoss im Kaliber 30-06 

Die Norma Oryx-Jagdgeschosse werden mithilfe eines solchen Verbundverfahrens (Bonding) hergestellt. Dank der Lötverbindung zwischen Kern und Mantel wird das Projektil "besser zusammengehalten" und es kommt beim Auftreffen auf den Wildkörper zu einer zuverlässigen Aufpilzung. Das bewirkt, dass das Geschoss einen geringeren Masseverlust erleidet. Es verfügt somit dank seiner durchdachten Konstruktion über eine höhere Durchschlagskraft und bessere Tiefenwirkung im Wildkörper.

Besonders wichtig sind diese Eigenschaften der Munition bei der Jagd auf Großwild wie Hirsche, Antilopen oder große Wildschweine. Aufgrund des Umfangs der Brusthöhle sowie der Zähigkeit von Muskeln und Haut bei derartiger Jagdbeute muss das Projektil entsprechend tief eindringen. Nur so lässt sich gewährleisten, dass die lebenswichtigen Organe sicher getroffen werden. 

Mit dem zuverlässigen Jagdgeschoss Norma Oryx im Kaliber .30-06 bestätigt die schwedische Marke einmal mehr ihre Kompetenz. Das bewährte Norma Oryx Geschoss hat sich in Praxistests vielfach bewährt.  Auf der ganzen Welt lobt man ihre hervorragende Wirkung und die beeindruckende Energieabgabe. Dazu kommt eine einzigartige Vielfalt an Kalibern und Geschossgewichten, die es dem Jäger ermöglicht, seine Munition optimal an seine Waffe und das bejagte Wild anzupassen.

Das Norma Oryx Geschoss im Kaliber .30-06 gibt es sogar in 3 Varianten:

- Geschossgewicht 10,7 g / 165 gr

- Geschossgewicht 11,7 g / 180 gr

- Geschossgewicht 13,0 g / 200 gr

Insgesamt gibt es das Norma Oryx Geschoss in 7 Kalibern: Von .223 Rem. bis 9,3 x 74 R.


Weitere Informationen zu den Oryx-Jagdgeschossen von Norma finden Sie direkt auf der Marken-Webseite des Herstellers.


Verschaffen Sie hier bei all4hunters.de im aktuellen RUAG Gesamtkatalog 2016/17 einen Überblick über das hochwertige Sortiment an Munition von Norma für Jagd und Schießsport.


Hier erfahren Sie bei all4shunters.com mehr über die Jagdgeschoss-Serie Norma "Strike", die den höchsten Ansprüchen in puncto Präzision gerecht wird.

Diesen Artikel bewerten
4 (43 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.