3.9

MAUSER M12: Exklusiver Test aus VISIER Special 69

Auch Traditionshersteller MAUSER sieht die Zeichen der Zeit und offeriert im niedrigen Preissegment einen Jagdrepetierer, der sich gegen die US-Konkurrenz behaupten soll.

Das Kunststoffmagazin gleitet durch Betätigen des Drückers vor dem Schacht sanft in die Hand.

Die neue MAUSER M 12 ist mit dunkelgrauer Synthetikverkleidung ab 1.495 Euro und mit einfachem Nussholzschaft für 1.695 Euro zu haben. Für Holz der Klasse 2 muss man noch einen Hunderter mehr drauflegen. Der Schaftrücken läuft gradlinig aus, wartet mit Deutscher Backe, „Prince of Wales“ - Pistolengriff und nicht allzu harter Gummikappe auf. Insgesamt stehen zwölf gängige Kaliber von .22-250 Remington bis hin zu .338 Lapua Magnum zur Wahl. 


Lauflänge: in den Standardkalibern 56 Zentimeter und bei Magnumrohren 62 Zentimeter. Laut Hersteller sollten in das Magnummagazin vier Patronen passen. 

MS Mauser M12
Der Verschluss der M 12 verriegelt mit drei hintereinander liegenden Warzenpaaren im Lauf. Er öffnet im 60°- Winkel. Gut zu erkennen: die Markierungspunkte der Sicherung und der rot umringte, gespannte Schlagbolzen.
Der Hebel der Drei-Stellungs-Sicherung lässt sich mit wenig Kraft lautlos verstellen. Seine Achse ist in einer Rolle gelagert. Weiße Punkte und ein rotes “F“ markieren die Positionen. Die Rundung der Systemhülse entspricht der der MAUSER 98. Dafür gibt es im Handel eine recht große Auswahl an Montagen.

Bei der Testwaffe .300 WinMag fasste der entnehmbare Kunststofftank sogar fünf Schuss. Die führte der butterweich laufende Verschluss stets störungsfrei zu. Alternativ lässt sich der zweireihige Vorratsbehälter durch das MAUSER-typische großzügige Ladefenster auch bequem von oben bestücken. Der Kammerkopf verriegelt per 60°- Drehung mit sechs Warzen unmittelbar im Lauf. Die Hand kommt beim Repetieren nicht mit Optiken in Konflikt. Eine U-Kimme und ein kontrastreiches silbernes Perlkorn bieten sich als Alternative zu optischen Zielhilfen bei der Bewegungsjagd an. Die neue Drei-Stellungs-Sicherung lässt sich dank einer Rolle in ihrem Inneren geräuschlos bedienen. Zudem ist sie gut erreichbar und eindeutig gekennzeichnet. 


Der Abzug ließ die Testerherzen höher schlagen: Knochentrocken stehend und bei knapp über 700 Gramm glashart brechend - da schwindet gleich jeder Gedanken an einen Stecher. Die Waffe wirkt insgesamt sehr nobel und gibt sich sauber verarbeitet und gepasst.

Die M 12 zeigt, dass man eine schöne, edel anmutende und präzise Jagdbüchse auch für unter 2.000 Euro anbieten kann.


Verwendungsspektrum der MAUSER M12

Die MAUSER M12 entspricht allen Erwartungen einer guten Jagdwaffe. Für Sport, Behörden oder Militär ist die MAUSER M12 weniger geeignet.


Bilder von der Jagd mit der MAUSER M12

Hier sehen Sie die Mauser M12 in Action:


Die MAUSER M12 im Überblick: 

Modell:MAUSER M12
Preis:€ 1.695,-
Kaliber:.300 WinMag
Kapazität:5 + 1 Patronen
Lauflänge:620 mm
Gesamtlänge:1.065 mm
Abzugslänger:720 g
Gewicht:3.175 g

Ausstattung: Sechs-Warzen-Verschluss, Nussbaumschaft m. Deutscher Backe und Pistolengriff, entnehmbares Magazin, offene Visierung, Montagebohrungen.


Schießtest: MAUSER M12, .300 WinMag

Nr.
Fabrikpatrone
Streukreis 
1
168 grs Sellier & Bellot HPBT
82 mm
2
175 grs GECO Express
41 (29) mm
3
180 grs Lapua Naturalis
78 (56) mm
4
180 grs Remington Core - Lokt SP
32 mm
5
200 grs RWS Target Elite
23 mm

Anmerkungen: Streukreis = Fünf-Schuss-Gruppen, geschossen sitzend aufgelegt von der Benchrest - Auflage auf 100 m Distanz, angegeben in Millimetern, gemessen von Einschussmitte zu -mitte. Werte in Klammern nach Abzug eines Ausreißers. 

Abkürzungen / Geschosskürzel: HPBT: Hollowpoint Boat Tail (Hohlspitz Bootsheck), SP: Soft Point (Teilmantel)


VISIER-Bewertung der MAUSER M12 

VISIER-Bewertung Punkte
Präzision (max. 50 Punkte)
50 Punkte
Schäftung (max. 10 P.)
8 Punkte
Abzug (max. 10 P.)
9 Punkte
Magazin / Handhabung (max. 5 P.)
5 Punkte
Visierung (max. 5 P.)
4 Punkte
System / Funktion (max. 10 P.)
10 Punkte
Verarbeitung (max. 10 P.)
10 Punkte
Gesamtpunktzahl (max. 100 P.)
96 Punkte
Testurteil
ausgezeichnet
Prädikate
****** (6 von 6 Prädikate)

Weitere interessante Tests finden Sie im VISIER Special Nr. 69 "Repetierer"

Diesen Artikel bewerten
3.9 (50 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.