Arms, Ammunitions, Technics, Passion
Increase font size Decrease font size
 

Benelli Argo E Compact Black Selbstladebüchse für die Drückjagd

Selbstladebüchse Benelli Argo E Compact Black

Die neue Selbstladebüchse Benelli Argo E Compact Black ist vor allem für die Drückjagd gut geeignet. Der halbautomatische Repetierer ist sehr handlich und kompakt. Wir stellen Ihnen die besonderen Eigenschaften der führigen Selbstladebüchse von Benelli vor. 

Das Team von all4hunters.com / Fabio Antolini

Die Auswahl an halbautomatischen Gewehren wird immer größer. Auch von Benelli gibt es jetzt einen neuen halbautomatischen Repetierer. Die Reihe Argo E wird nach der Version Battue um eine weitere kompakte schwarze Waffe, die Argo E Compact Black, ergänzt. Äußerlich ist sie einfach schwarz wie die Argo E Comfortech Black, aber die kompakte kleine Schwester unterscheidet sich sowohl in der Lauflänge (47 cm) als auch in der Ausstattung. 

Benelli Argo E Compact Black für die Drückjagd

Die Benelli Argo E Compact Black wurde für die Drückjagd konzipiert und eignet sich dementsprechend für schnelle Bewegungen im dichten Wald und für spontane Schüsse.


Für Jäger, die keine lebhaften Farben wünschen und mit einem normalen Karabinerhaken für den Tragriemen zufrieden sind, bietet Benelli das Modell Argo E Black an, eine Variante der Argo E Comfortech Black (Lauflänge 51 cm) mit verkürztem Lauf (47 cm wie beim Modell E Battue). Das Gewehr ist in den Kalibern .30-06 und .308 Winchester erhältlich. 


Die Argo E Compact Black ist mit einem Comfort-Schaft ausgestattet, der vor allem dazu dient, Rückstoß und Hochschlag zu dämpfen


Die austauschbare Schaftbacke sorgt dafür, dass die Wange etwas weicher auf dem Schaft aufliegt und dämpft die Vibrationen, die auf den Kiefer wirken (was das Risiko des Gehörverlusts verringert). Durch die Möglichkeit des Auswechselns (hoch oder niedrig) kann die Höhe des Schaftrückens nach den Vorlieben des Schützen und nach Maßgabe der installierten Zieloptik eingestellt werden. 


Auf diese Weise wird die Präzision gesteigert und der Schütze kann eine natürlichere Kopfhaltung einnehmen. Auch die Senkung und die Schaftlänge bis zum Abzug lassen sich so anpassen. 

Benelli Argo E Compact Black von rechts
Der Comfort-Schaft dämpft nicht nur Rückstoß und Hochschlag, sondern erlaubt auch ein schnelles und genaues Anlegen zum Schuss.

Eigenschaften: Selbstladebüchse Benelli Argo E Compact Black

Auch die anatomische Air-Cell-Schaftkappe ist schnell und ohne Werkzeug austauschbar. Standardmäßig ist das Gewehr mit der kurzen Schaftkappe ausgestattet. Die mittlere bzw. die lange Version ist separat erhältlich. Die Air-Cell-Schaftkappe ist für Rechts- und Linkshänder erhältlich. 


Die Waffe ist serienmäßig mit einem Verstellsatz für Senkung und Schränkung ausgestattet. Wenn man bedenkt, dass der stegförmige Sicherungshebel umkehrbar ist,  wird klar, warum das Argo E Compact so gut für Linkshänder geeignet ist. Der einzige Nachteil besteht darin, dass die Patronenhülse immer noch nach rechts ausgeworfen wird.


Die austauschbaren Air-Cell-Vorderschäfte aus Polyurethan verformen sich unter Belastung kontrolliert und absorbieren so einen Teil der Rückstoßenergie, indem sie die Kontaktfläche zur Schulter vergrößern. 


Der halbautomatische Repetierer ist so konzipiert, dass er schnell angelegt werden kann, was spontane Schüsse begünstigt. 

Korn der Selbstladebüchse Benelli Argo E 
Der 47 cm lange Lauf der Benelli Selbstladebüchse wurde für spontane Schüsse und für schnelles Anlegen im Wald konzipiert.

Zur Stabilität und Präzision der Waffe trägt die "halbsphärische" Air-Touch-Fischhaut bei, die für besseren Grip sorgt und das Umgreifen erleichtert. Die Schweißbildung wird durch Luftzirkulation zwischen der Haut und der Kunststoffoberfläche reduziert. 


Die Zielvorrichtung des Modells Black entspricht der des Argo Endurance: ein rotes Glasfaserkorn auf der halben Laufschiene für die Drückjagd mit Einsätzen aus grüner Glasfaser. Sie ist ab Werk eingestellt, kann aber am Korn verstellt werden. 


Diese Zielvorrichtung ist absolut nützlich. Für alle, die etwas anderes wollen, gibt es auf dem Gehäuse drei Reihen von Gewindebohrungen für handelsübliche Sockel oder für die von Benelli als Extra angebotene Picatinny-Schiene. 


Die Repetierbüchse kann auch mit einem Rotpunktvisier, einem holografischen Kollimator, einem Reflexvisier oder mit eigens für die Drückjagd konzipierten Zieloptiken ausgestattet werden.


Die Repetierbüchse Argo E Compact Black wiegt 3,35 kg und ist 102 cm lang. Die Lauflänge beträgt 47 cm.  

Laufschiene der Benelli Argo E Compact Black
Die halbe Laufschiene für die Drückjagd mit Einsätzen aus Glasfaser ist die Standard-Zielvorrichtung der Repetierbüchse Argo E Compact Black.  

Die Abzugsgruppe wurde für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit (gleichmäßiger Abdruck des Schlagbolzens) und für maximale Leistung im Jagdrevier konzipiert. 


Das Abzugsgewicht liegt zwischen 1,94 und 2,4 kg. Der Abzug ist komfortabel, gut erreichbar und kehrt schnell in die Ausgangsposition zurück. Der Abzugsweg ist für diese Art von Waffe kurz. 

 

Der halbautomatische Repetierer Argo E Compact Black ist extrem kompakt und führig. Er wurde für maximale Bedienungsfreundlichkeit bei der Drückjagd konzipiert. 

Die Leistungsmerkmale dieser kompakten Waffe – fast schon ein Synonym für Komfort und Ergonomie – sind einzigartig.


Weitere Informationen über die Repetierbüchse Argo E Compact Black finden Sie auf der Website von Benelli.

Sehen Sie sich Concept Guns von Benelli an. Konzeptstudien, die nie den Markt erreicht haben.

Wir haben hier die Selbstladebüchse Benelli Argo E Pro getestet.

Diesen Artikel bewertenBenelli Argo E Compact Black Selbstladebüchse für die Drückjagd 5.0 (2 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren