4.2

Steiner M7Xi IFS: das intelligente Scharfschützen-Zielfernrohr

Auf der Fachmesse Enforce Tac 2018 stellte Steiner das neue Zielfernrohr M7Xi IFS 4-28x56 für Scharfschützen vor. Damit bietet das Optikunternehmen aus Bayreuth ein sehr interessantes Zielfernrohr für Spezialeinheiten an und schafft damit eine Verbindung in die digitale Welt. Wir erklären es Ihnen im Einzelnen.

Das neue M7Xi basiert auf dem Erfolg des M5Xi Zielfernrohrs von Steiner, das bereits von vielen Spezialkräften des Militärs weltweit verwendet wird. Das neue M7Xi IFS 4-28x56 bietet mit einem 7-fach Zoom eine höhere Flexibilität und Auflösung auf allen Distanzen. Das große verbesserte Sehfeld von 1,42 - 9 m auf 100 m lässt den Schützen jederzeit die Umgebung überblicken. Aber die interessantesten Eigenschaften haben etwas mit dem Namen des Zielfernrohrs zu tun.

Denn die Abkürzung IFS steht für Intelligent Firing Solution: das M7Xi IFS hat einen integrierten Ballistikrechner mit Umweltsensor. Dieser bestimmt den Einschlagpunkt des Geschosses in Echtzeit, wobei Temperatur, Luftdruck, Wind und Geschossbahn berücksichtigt wird. 

Der Schütze des Scharfschützenteams muss nur noch die Türme drehen, bis die Distanz und Windkorrektur im Display mit den Informationen des Spotters übereinstimmt. 

Das Display und die Bedienelemente können individuell angepasst werden. Mit einer Smartphone App und Bluetooth-Verbindung kann jede Information frei platziert oder deaktiviert werden. 

Das neue Steiner M7Xi IFS Zielfernrohr für Scharfschützen.
Das neue Steiner M7Xi IFS Zielfernrohr.
Das neue M7Xi Zielfernrohr von Steiner für militärische Scharfschützen.
Das M7Xi IFS 4-28x56 hat einen 7-fachen Zoom und bietet mehr Flexibilität als der Vorgänger.
Das M7Xi IFS Zielfernrohr von Steiner für weite Distanzen.
Das M7Xi IFS Zielfernrohr ist bis 20 m wasserdicht.
Steiner M7Xi Zielfernrohr auf der IWA 2018
Das neue Zielfernrohr M7Xi von Steiner basiert auf dem Erfolg des bewährten M5Xi.

Steiner M7Xi IFS Zielfernrohr: besonders robust und wasserdicht

Um allen Anforderungen der Spezialeinheiten des Militärs gerecht zu werden, muss das Zielfernrohr äußerst robust sein. Das M7Xi IFS ist bis zu 20 m druckwasserdicht mit einem Funktionsbereich von -40°C bis +64°C. Es absorbiert Stöße bis zu 900G. Dank der kurzen Bauweise ist genügend Platz für die Montage von zusätzlichen Geräten (wie z.B. Nachtsicht- oder Wärmebildgeräte). Das neue M7XI IFS ist mit folgenden Absehen verfügbar: MSR, MSR2, G2B, TReMoR3 

Steiner stellte das neue M7Xi IFS als "ultimative Scharfschützen Zielfernrohr" vor, mit dem der Schütze das Ziel immer im Visier behält. In der Tat ist das Zielfernrohr vor allem für das Militär eine fortschrittliche Technik

Der integrierte Ballistikrechner des Steiner M7Xi Zielfernrohrs mit Sensor
Der integrierte Ballistikrechner mit Umweltsensor des M7Xi Zielfernrohrs benötigt eine externe Stromquelle.
Die Verstelltürme des Steiner M7Xi Zielfernrohrs
Die Verstelltürme des neuen Steiner M7Xi bieten dem Schützen alle Möglichkeiten.

Steiner M7Xi IFS: technische Daten

Modell:
M7Xi IFS
Typ: 
Long-Range Zielfernrohr für das Militär
Objektivdurchmesser:
56 mm
Sehfeld auf 100 m:
1.42 - 9 m
Absehen: 
MSR, MSR2, G2B, TReMoR3
integrierte Technik:
Ballistikrechner und Umweltsensorik
Preis:ab 4.999,- Euro

Weitere Informationen zu Militärprodukte von Steiner finden Sie auf der Webseite von Steiner Defense.

Nähere Informationen zu Produkten von Steiner für die Jagd und Sportschützen gibt es auf der Webseite von Steiner Optik.

Alle Neuheiten der IWA und Enforce Tac 2018 finden Sie hier bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewerten
4.2 (8 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.