GECO Hexagon – warum der Topschütze Luis Erhardt gerade diese Sportpatrone für seine Erfolge bevorzugt

Luis Erhardt
Mit 14 schon beim Bianchi Cup dabei gewesen und die weltbesten Schützen kennengelernt: Luis Erhardt (heute 22) hat noch viel vor.
Magazin füllen
Auch das Aufmunitionieren der benötigten Magazine gehört bei Top-Schützen wie Luis Erhardt zur Match-Vorbereitung.

"Es war einer meiner ersten großen Bianchi Cup Wettkämpfe und zugegebener Maßen hatte ich als aufstrebender Juniorschütze ordentlich Respekt vor all den großen Namen, die sich auf dem Schießstand versammelt hatten. Es war noch früh am Morgen und kälter als erwartet. Ich fröstelte ein wenig und war vor Matchbeginn nervös. In der Vorbereitungszone bestückte ich die einreihigen 1911er-Magazine meiner STI Matchpistole in 9 mm Luger mit den GECO 124 Grains Hexagon-Patronen, die aus meiner Waffe absolute Toppräzision liefern. Schließlich wurde ich vom Range Officer aufgerufen und trat an die Startlinie des 'falling plates' Events. Nachdem ich auf der kürzesten Entfernung von 10 Metern die sechs Stahlklappscheiben mit 20 Zentimetern Durchmesser in zwei Durchgängen sauber mittig unterhalb des Zeitlimits von sechs Sekunden getroffen hatte, kehrte mental Ruhe und Selbstbewusstsein ein. Von da an lief der Wettkampf für mich wie am Schnürchen. In der Folge konnte ich dann auch auf 15, 20 und 25 Meter die sechs Stahlplatten unterhalb der Zeitvorgaben von 7, 8 und 9 Sekunden in jeweils zwei oder vier Durchgängen fehlerfrei fällen."

"Es ist schön, wenn man sich auf seine Ausrüstung zu 100% verlassen kann", sagt Luis Ehrhardt, ein aufstrebender Schütze aus dem GECO DREAMTEAM. Trotz seines jungen Alters kann Luis Ehrhardt heute schon auf eine beachtliche Schießsportkarriere zurückblicken und besitzt jede Menge Erfahrung. Seit er 14 Jahre jung war, wurde er bereits zu einem regelmäßigen Teilnehmer beim Schießen mit seiner Kleinkaliberpistole in der Offenen Klasse des Bianchi Cups, weil er eben altersbedingt noch kein Großkaliber schießen durfte. Dort begegnete er auch solchen Größen wie dem weltbesten Bianchi Cup-Schützen und mehrfachen Welt- und USA-Meister Doug Koenig.

Luis Erhardts Munitions-Tipp: Die GECO HEXAGON

Basierend auf der Hohlspitz-Konstruktion wurde das HEXAGON-Geschoss auf absolute Präzision konstruiert. Dabei wurde kein Wert auf die Expansionseigenschaften gelegt. Somit vereint das nicht aufpilzende Geschoss die Vorteile der HP-Konstruktion wie den geschlossenen Boden mit optimiertem Präzisionspotential.

Hexagon im Schnitt
1.  VORTEILHAFTE AERODYNAMISCHE FORM
Die fast geschlossene Spitze ist aerodynamisch vorteilhaft, da sie für eine gestrecktere Flugbahn bei geringerem Geschwindigkeitsabfall sorgt.
2.  SECHS STABILISIERUNGSRILLEN

Die sechs langen Rillen bewirken den sogenannten Golfballeffekt. Das bedeutet, durch die bei der Rotation um die Längsachse entstehenden Luftwirbel wird eine zusätzliche Stabilisierung des Geschosses im Flug erreicht.
3.  OPTIMIERTER SCHWERPUNKT
Der nach hinten verlegte Geschossschwerpunkt trägt zur Präzisionsverbesserung bei.
4.  VERBESSERTE FÜHRUNG IM LAUF
Das lange zylindrische Geschossteil erreicht eine bessere Führung im Lauf.
5.  PRÄZISIONS-HÜLSE
mit gleichmäßigem Wandstärkenverlauf und optimiertem Rundlauf.
6.  HOCHLEISTUNGSPULVER
für gleichmäßige Geschwindigkeits-Entwicklung und reduzierte Abbrand-Temperatur.
7.  GESCHLOSSENER GESCHOSSBODEN

für Schießen ohne Blei-Emission.
8.  NATO QUALIFIZIERTES SINTOX ANZÜNDHÜTCHEN

für schwermetallfreie Anzündung.

Innovative Hochleistungs-Präzisionspatronen für höchste sportliche Ansprüche

Das Geschoss gibt es in verschiedenen Kalibervariationen:

9 mm Luger

.357 Magnum

.44 Rem. Mag.

.45 Auto

VIDEO: Impressionen von und mit GECO HEXAGON-Patronen


Die GECO HEXAGON-Patronen können Sie im gut sortierten Waffenfachhandel kaufen; die Preise hängen (wie bei allen Patronen) von den Abnahmemengen ab. Weitere Infos liefert die GECO-Website.