4

Savage Arms MSR 10 und MSR 15: halbautomatische Selbstladebüchse

Savage Arms stellte auf der SHOT Show 2017 in Las Vegas vier neue Selbstladebüchsen auf den bekannten AR-Plattformen vor. Tolle Neuigkeiten für Schützen, die mehr von ihren modernen Sportgewehren erwarten. Das Preis-Leistungsverhältnis dieser neuen AR-Linie ist sehr gut. Das Einstiegsmodell (MSR 15 Patrol) liegt in den USA bei 852.- US-Dollar. Das Spitzenmodell kostet 2.284.- US-Dollar (MSR 10 Long Range). 

Die vier neuen Modelle an Halbautomaten bieten mehr Leistung mit modernem Design, sowie benutzerdefinierte Anbauteile, die bereits standardmäßig verbaut sind.

Vier neue Modelle der Savage Arms MSR Selbstladebüchsen

Auf der AR-10-Plattform


Savage beantwortet den Ruf nach leistungsstarken und modernen Sportgewehren für das Long-Range-Shooting mit der MSR 10 Long Range. Savage Arms hat alle Eigenschaften, die man von einem halbautomatischen Präzisionsgewehr erwartet, in die MSR-Plattform gepackt - heraus gekommen ist das MSR 10 Long Range. Die Selbstladebüchse ist im Kaliber .308 Win. oder 6.5 Creedmoore erhältlich und hat ein kompaktes AR-10 Design. Der Receiver ist mattschwarz eloxiert und der geriffelte Lauf hat ein Melonite QPQ-Finish. 

Savage MSR10 Long Range in der Seitenansicht.
Premiere auf der SHOT Show 2017: Die Savage Arms MSR 10 Long Range ist im Kaliber .308 Win. oder 6.5 Creedmoore erhältlich. Es ist das Top-Modell der Serie.
Schulterstütze MSR 10 Long Range
Die voll einstellbare Schulterstütze von Magpul ist Teil der MSR 10 Long Range

Savage Arms verbaut im MSR 10 Long Range einen M-LOK Handschutz, eine justierbare Magpul PRS Gen3 Schulterstütze und einen zweistufigen Präzisionsabzug der Marke BLACKHAWK! Die Magazinkapazität beträgt zehn Schuss. Damit ist das Gewehr auch auf die neue EU-Waffengesetzgebung bezüglich Magazinkapazitäten bei Halbautomaten angepasst. Das Long-Range-Modell im Kaliber .308 Win. hat einen 20 Zoll Lauf, eine Gesamtlänge von ca. 105 cm und knappe 4,4 Kilogramm Gewicht. Das Modell im Kaliber 6.5 Creedmoore fällt mit 4,5 Kilogramm, 22 Zoll Lauf und einer Gesamtlänge von ca. 111 Zentimetern etwas größer aus.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt beim MSR 10 Long Range bei 2.284,- US-Dollar.

Weiterhin hat Savage auf der AR-10 Plattform im starken Kaliber .308 Win. und 6.5 Creedmoore die MSR 10 Hunter vorgestellt. Wie der Name schon sagt, soll das Modell Hunter auch für Jäger attraktiv sein. Savage hat hier einen BLACKHAWK! AR Blaze Abzug und eine ausziehbare AXIOM Schulterstütze der selben Marke verbaut. Auch das Griffstück ist von BLACKHAWK! (KNOXX AR).

Die Variante im Kaliber .308 Win. hat einen 16 Zoll Lauf, eine Gesamtlänge von ca. 100 cm und ein Gewicht von etwa 3,5 kg. Die MSR Hunter im Kaliber 6.5 Creedmoore ist mit einem 18 Zoll Lauf ausgestattet, hat eine Gesamtlänge von ca. 105 cm und ein Gewicht von 3,6 kg. 

Savage MSR 10 Hunter mit Zielfernrohr
Die Savage Arms MSR 10 Hunter ist als Selbstladebüchse im starken Kaliber auch als Sportgewehr geeignet
Savage MSR10 Hunter Ansicht von oben
Savage Arms liefert die MSR 10 Hunter ab Werk ohne Visier und Optik aus

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt beim MSR 10 Hunter bei 1.481,- US-Dollar.

Auf der AR-15 Plattform

Das neue Savage Arms MSR 15 Patrol ist eines der beiden AR-15 Modelle und ein Schritt nach vorne im Vergleich zu den vielen auf dem Markt erhältlichen M4-Klonen. Mit seinem verbesserten 16 Zoll Lauf im Kaliber .223 Rem. liefert das MSR 15 Patrol mehr Präzision als herkömmliche AR-15-Gewehre. Ein Handschutz, Pistolengriff, verstellbarer Schulterstütze und mechanischer Flip-Up Visierung der Marke BLACKHAWK! als Standardausrüstung trennt die Patrol zusätzlich von anderen Halbautomaten. Das Gewicht der Patrol liegt bei ca. 2.950 Gramm. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Savage Arms MSR 15 Patrol ist 852,- US-Dollar. Das ist ein echter Kampfpreis.

Lassen wir uns überraschen, wann und zu welchen Preisen der deutsche Importeur Helmut Hofmann diese Modelle anbieten wird.

Die MSR 15 Patrol auf dem Feld liegend.
Neu von Savage Arms: die MSR 15 Patrol Selbstladebüchse - das neue Einsteigermodell

Ein weiteres Modell auf der AR-15 Plattform ist die Savage Arms MSR 15 Recon. Der Unterschied zur Patrol ist der wesentlich längere freischwingende M-LOK Handschutz mit durchgehender Picatinny-Schiene. Der 16 Zoll Lauf ist auch hier aus Tenifer (Melonite) mit QPQ Finish. Pistolengriff, justierbare Schulterstütze und mechanische Flip-Up-Visierung kommen von BLACKHAWK! Die MSR 15 Recon ist etwas länger und somit etwas schwerer (ca.  3.175 Gramm) als die Patrol.  Die unverbindliche Preisempfehlung für die Savage Arms MSR 15 Recon ist 999,- US-Dollar.

Savage Arms MSR 15 Recon Selbstladebüchse
Die Savage Arms MSR 15 Recon in Kaliber .223 Rem. verfügt über einen M-LOK Handschutz

Ob und wann diese AR-10 und AR-15 Selbstladebüchsen nach Europa oder Deutschland kommen, ist nicht bekannt. Wir bleiben für Sie natürlich am Ball.


Weitere Informationen zur MSR-Serie von Savage Arms finden Sie direkt auf der Webseite des Unternehmens.

Alle Neuheiten der SHOT Show 2017 finden Sie bei all4shooters.com hier:

https://www.all4shooters.com/de/edit/Messen/SHOT-Show-2017/

Bildergalerie der Savage Arms MSR-Modelle zum Durchblättern:

Savage Arms MSR auf der Shooting-Range
Das Team von all4shooters.com, hier Alex Losert, konnte die Savage Arms MSR Modelle bereits auf dem Industry Day at the Range vor der SHOT Show 2017 im Feuer testen
MSR 15 Recon von Savage Arms
Das MSR 15 Recon von Savage im Kaliber .223 Rem. mit längerem Handschutz und ausziehbarer Schulterstütze
Savage MSR15 Patrol rechts
Das Savage MSR 15 Patrol hingegen hat einen kleineren Handschutz von BLACKHAWK!
Savage MSR15 Patrol links
Schulterstütze sowie Pistolengriff sind standardmäßig beim MSR 15 Patrol von BLACKHAWK!
Visierung der Savage Arms MSR 15 Patrol
Auch die Flip-Up-Visierung beim MSR 15 Patrol und MSR 15 Recon von Savage Arms kommt von BLACKHAWK!
Hülsenauswurffenster MSR15 Patrol
Auswurf der Hülsen beim Savage Arms MSR 15 Patrol
Schulterstütze MSR15 Patrol
Einschiebbare Schulterstütze von BLACKHAWK! beim Savage Arms MSR 15 Patrol
MSR Recon von Savage Arms
Das Savage Arms MSR 15 Recon mit Zielfernrohr
Savage Arms stellt die Slebstladebüchsenreihe MSR vor
Das Selbstladegewehr MSR Patrol in Kaliber .223 Rem von Savage Arms. Das ist das günstigste Modell der Serie. Es kostet in den USA 852.- US-Dollar.
Diesen Artikel bewerten
4 (66 Bewertungen)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.