5

Video: Hasenjagd mit dem Jagdhund Segugio Italiano

Die Hasenjagd erfordert vom Jäger, das Revier lesen zu können und jede Einzelheit zu erkennen, die vom Wild zurückgelassen wurden und dessen Anwesenheit anzeigen. Bei dieser schwierigen Aufgabe spielen die Hunde, in diesem Fall Segugio Italiano, eine elementare Rolle. Sie versuchen mit Geschick und Zielstrebigkeit, die zahlreichen Täuschungsmanöver, derer sich Hasen zum Schutz gegen mögliche Räuber bedienen, zu erkennen und zu umgehen. 

Der Jäger versteht die Laute seiner Meute ausgezeichnet und macht sich auf den Weg, um die etwaigen Manöver des Hasen zu erahnen, die dieser jederzeit auf seiner geplanten Flucht ausführen kann. 

Jagdhunde Segugioi Italiano
Die wichtigsten Merkmale des Segugio Italiano sind ein ausgezeichneter Geruchssinn, eine drahtige und kräftige Statur und ein gellender Laut.

Die Hunde bewegen sich allein oder häufiger in gut eingespielten kleinen Gruppen in der Nähe strategischer Positionen, um dem Wild den Weg abzuschneiden und sich den Lohn für ihre harte Arbeit zu holen. 

In diesem Video verfolgt Lugari Video in den Hügeln der Emilia die kompetente und sichere Arbeit einer Meute Segugi Italiani und ihres Führers. 

Der Segugio Italiano ist eine uralte Hunderasse, die vermutlich von den Hetzhunden abstammt, die im alten Ägypten lebten und dank der Phönizier an die Mittelmeerküsten und somit auch nach Italien gelangten. Auf vielen ägyptischen Malereien aus der Zeit der Pharaonen sind Hunde dargestellt, die dem heutigen Segugio Italiano ziemlich ähnlich sehen. Seine beste Zeit erlebte diese Rasse in der Renaissance, in der das Niveau verbessert und der Grundstein für die heutige Verbreitung gelegt wurde. Danach ging die Popularität der Rasse etwas zurück, um mit Beginn des 20. Jahrhunderts wieder deutlich an Beliebtheit zu gewinnen. 

Die Unterschiede zwischen den Arten mit dichtem Fell bzw. Kurzhaar liegen in erster Linie im Aussehen. Die Art mit dichtem Fell ist eventuell etwas weniger übermütig, insgesamt bestätigt sich jedenfalls, dass es sich um eine Hunderasse handelt, die sich hervorragend für die Jagd eignet. Sie verfügt über einen exzellenten Spürsinn und eine hohe Belastbarkeit, stellt Hasen sehr gut nach, kann aber auch auf andere Wildtiere wie den Fuchs oder das Wildschwein abgerichtet werden. Seine drahtige und kräftige Statur und sein gellender Laut machen ihn zu einem einzigartigen und beliebten Hund, eine echte Ikone der traditionellen italienischen Jagd – und mehr als das. 

Besuchen Sie für weitere Informationen die Websites Lugari Video und Lugari Pocket

Diesen Artikel bewerten
5 (1 Bewertung)
Diesen Artikel gibt es auch in dieser Sprache:
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.