Increase font size Decrease font size
 

Inhalt: VISIER 9/2016

Heckler & Koch MR 308 A3, Oberland Arms OA-10, Molot Vepr V1TAC und LuxDefTec M14 SOCOM in .308 Winchester auf schwarzem Hintergrund mit Einschusslöchern.

24.08.2016 - Neben der großen Marktübersicht der Selbstladegewehre in .308 Winchester finden Sie in VISIER 9/2016 auch viele Neuheiten wie die B&T USW A1 in 9x19mm, die als Universal Service Weapon eine neue Dienstwaffengattung begründen will. Wie immer können sich Jäger, Sportschützen und Sammler auf eine große Themenvielfalt freuen. Die getesteten Modelle und die aktuellen Themen der VISIER September-Ausgabe stellen wir Ihnen hier vor:

Das Team von all4shooters.com // VISIER

Marktübersicht: Selbstladegewehre in .308 Winchester
 

Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass sich der Trend bei Selbstladegewehren vom Kaliber .223 Remington zunehmend auf Gewehre im stärkeren Kaliber .308 Winchester verschiebt. Welche Baureihen auf Basis militärischer Grundmodelle in Deutschland angeboten werden, stellen wir Ihnen in VISIER 9/2016 vor.

Bei den 41 vorgestellten Selbstladern in .308 Winchester finden Sie Modelle von Waffen Burk, Heckler & Koch, SIG Sauer, DPMS, Oberland Arms, Cugir, Izmash, Molot, SchwabenArms, LuxDefTec, Springfield Armory und SAN Swiss Arms unter anderem auf Basis von AR-10, G 3, M 14 und SVD Dragunow.


Test & Technik

Langwaffentest: Beretta 1301 Tactical in 12/76

Beretta 1301 Tactical mit 12/76-Schrotpatronen, Messer, Taschenlampe und Helm auf grauem Schaumstoff.
VISIER 9/2016: Die Beretta 1301 Tactical besitzt die vergrößerten Bedienhebel des Wettkampfmodells Competition, kommt aber mit einem kurzen Magazinrohr, einem 47-cm-Rohr und einer Ghost-Ring-Visierung.

Mit führigem 47 cm kurzem Lauf tritt die Beretta 1301 Tactical in 12/76 die Nachfolge der TX 4 Storm als Behördenflinte an. Alles über die Beretta 1301 Tactical und die technischen Unterschiede zum sportlichen Schwestermodell Beretta 1301 Competition lesen Sie jetzt in VISIER September 2016.


Test & Technik

Kurzwaffentest: B&T USW A1 in 9x19mm

Autor Jörg Rotweiler mit der B&T USW A1 im Anschlag mit ausgeklappter Schulterstütze auf dem Schießstand.
VISIER 9/2016: Der 25-cm-Klappschaft B&T USW A1 sorgt für deutlich mehr Präzision auf größere Distanzen. Das Rotpunktvisier ist zwar sehr nah am Auge, was dank seiner fixen Montage aber nicht stört. Die Schussposition ist kompakt und stabil.

Ab Dezember 2016 soll mit der B&T USW A1, der Universal Service Weapon, eine Dienstwaffe erhältlich sein, die einige Vorteile von Pistole und MP verbindet. Bei der B&T USW A1 handelt es sich aber nicht einfach um eine Pistole mit Klappschaft, sondern um ein gut durchdachtes technisches Konzept mit speziellem Zubehör. In der September-Ausgabe von VISIER präsentieren wir Ihnen die interessantesten Details.


Test & Technik

Kurzwaffentest: Korth National Standard in .357 Magnum

Korth National Standard auf schwarzem Waffenkoffer mit Munitionsverpackungen in .38 Special und .357 Magnum.
VISIER 9/2016: Die anthrazitfarbene Hartstoffbeschichtung des Korth National Standard in .357 Magnum nennt sich DLC (Diamond like Carbon).

Der Korth National Standard in .357 Magnum ist trotz Ähnlichkeiten mit dem Smith & Wesson M686 in der Formgebung eine Neuentwicklung, die sich von diesem in fast allen Details unterscheidet. Was der 3.190,- Euro teure Revolver auf dem Schießstand leistet und seine Verarbeitung dem Korth-Standard gerecht wird, verraten wir Ihnen in VISIER 9/2016.


Vor Ort

Eurosatory 2016 in Paris

Thales F90 und der Wechsellauf mit 40mm-Granatwerfer auf grauem Hintergrund.
VISIER 9/2016: Beim modularen Thales F90 lassen sich Gehäuseoberteil und Lauf schnell in das Systemgehäuse einsetzen – oben die Version mit 40mm-Granatwerfer.

Laut dem deutschen Verteidigungsministerium soll der deutsche Wehretat steigen und auch viele andere NATO-Partner denken nach Jahren der Sparpolitik über die Verstärkung und Modernisierung ihrer Armeen nach. So ist es nicht verwunderlich, dass über 57.000 Besucher sich auf der Eurosatory 2016 die Produkte und Studien von 1.572 Ausstellern ansahen. Einer der Besucher war VISIER-Autor Dr. Jan-Philipp Weisswange, der in VISIER September 2016 über seine Eindrücke von der Eurosatory 2016 berichtet.


Langwaffen in VISIER 9/2016:

- das überarbeitete Luftgewehr Gamo CF-X

- die Airsoftgewehre Heckler & Koch 416 D von Umarex und FN Herstal Scar-L von GSG im harten Praxisvergleich


Kurzwaffen in VISIER 9/2016:

- Glock 41 M.O.S. in .45 ACP

Geschichte und Sammeln in VISIER 9/2016:

- Messerfamilie Gerber Gator
- Sammelgebiet: Zündnadelgewehre
- Exerziergewehr 98
- Die Waffen von John Wesley Hardin

Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis in digitaler Form.


Hier finden Sie eine digitale Leseprobe zum Durchblättern.


Die oben genannten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der September-Ausgabe von VISIER, die ab dem 31. August 2016 im Handel erhältlich ist. Falls Sie nicht wissen, bei welchem Händler Sie VISIER erhalten, finden Sie ihn hier.

 

Oder bestellen Sie die VISIER September 2016 doch ganz bequem über den VISIER-Shop!



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenInhalt: VISIER 9/2016 5.0 (4 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren