Increase font size Decrease font size
 

Inhalt: VISIER 06/2014

Acht Polymerpistolen in 9 mm Luger stellen sich in der VISIER Juni-Ausgabe einem großen Vergleichstest.

Acht Polymerpistolen in 9 mm Luger stellen sich in der VISIER Juni-Ausgabe einem großen Vergleichstest. Dabei treten acht Hersteller aus sieben Ländern gegeneinander an. Das BÖKER Sportmesser und die RWS Kleinkaliber-Matchpatrone R50 feiern Geburtstag und wir blicken mit Ihnen gemeinsam zurück, wo liegen die Unterschiede zwischen Gestern und Heute. Natürlich kommen in VISIER 06/2014 weitere Neuheiten, Tests und weitere ausführliche Artikel zum Hobby Schießen nicht zu kurz. Dieses Mal haben wir sogar Leser miteingespannt.


Titelthema VISIER 06/2014: 

Acht Polymerpistolen in 9 mm Luger im großen Test


Diesmal geht es dem VISIER-Team nicht um die üblichen Verdächtigen aus Deutschland und Österreich, sondern acht Hersteller aus sieben anderen Ländern stellen sich dem großen VISIER-Vergleichstest.

Italien schickt die BERETTA Px4 Storm ins Rennen. Für Israel geht die BUL Cherokee an den Start. Aus Tschechien kommen direkt zwei Kandidaten von CESKA ZBROJOVKA - die CZ-75 SP 01 Phantom und die CZ P 07 Duty. Für die USA tritt die SMITH & WESSON M & P 9 an. Aus Brasilien nimmt die TAURUS PT809C teil. Kroatien wird vertreten von der HS PRODUKT XDM und aus der Slowakai kommt die GRAND POWER K100.

Welche der acht Polymerpistolen in 9 mm Luger sich im internationalen Verlgeich am besten schlägt, erfahren Sie in der VISIER Juni-Ausgabe 2014.


Test & Technik

Im Praxistest stellt VISIER die neuen Modelle GLOCK 41 in .45 ACP und GLOCK 42 in .380 ACP vor.

Vorne die GLOCK 42 in .380 ACP und hinten die große GLOCK 41 in .45 ACP.
Vorne die GLOCK 42 in .380 ACP und hinten die große GLOCK 41 in .45 ACP.
Statt einer neuen Pistole in 9 mm Para erweitern die GLOCK 41 in .45 ACP und die kompakte GLOCK 42 in .380 ACP das Sortiment des östereichischen Herstellers. Im fünfseitigen VISIER-Praxistest werden die beiden neuen Polymerpistolen auf 25 bzw. 15 Meter mit verschiedensten Patronen geschossen. 
Alle Testergebnisse erhalten Sie in VISIER 06/2014.

Test & Technik

NEU: VISIER-Lesertest
Die Luftpistolen WALTHER LP 400 Club und HÄMMERLI AP 20 Pro

VISIER-Leserin Michelle Leclerc testet die WALTHER LP 400 Club.
VISIER-Leserin Michelle Leclerc testet die WALTHER LP 400 Club.
Die WALTHER LP 400 Club mit verstellbarem Kunststoff-Formgriff und Mikrometerkimme der günstigeren HÄMMERLI AP 20.
Die WALTHER LP 400 Club mit verstellbarem Kunststoff-Formgriff und Mikrometerkimme der günstigeren HÄMMERLI AP 20.
Die HÄMMERLI AP 20 Pro mit Nussholz-Formgriff und Alu-Kartusche mit Manometer der teureren WALTHER LP 400.
Die HÄMMERLI AP 20 Pro mit Nussholz-Formgriff und Alu-Kartusche mit Manometer der teureren WALTHER LP 400.

Die CARL WALTHER SPORTWAFFEN GMBH bringt mit der HÄMMERLI AP 20 Pro eine Aufwertung ihrer Einstiegs-Luftpistole und geht gleichzeitig mit der WALTHER LP 400 Club den entgegengesetzten Weg, um eine günstige Alternative zu WALTHER LP 400 Carbon oder Alu zu bieten. 

Beide Modelle wurden in VISIER Juni 2014 nicht nur von der Redaktion getestet, sondern im neuen VISIER-Lesertest auch von drei aktiven Sportschützen beurteilt.


Test & Technik

Das BÖKER Sportmesser wird 145 Jahre alt und immer noch produziert - ein Vergleich zwischen Gestern und Heute.

Das BÖKER Sportmesser "Bergische Eiche" mit Hauptklinge, Beiklinge, Dosenöffner, Pfriem, Korkenzieher sowie der Kapselheber mit integriertem Schlitzschraubendreher.
Das BÖKER Sportmesser "Bergische Eiche" mit Hauptklinge, Beiklinge, Dosenöffner, Pfriem, Korkenzieher sowie der Kapselheber mit integriertem Schlitzschraubendreher.
Dasselbe BÖKER Sportmesser in unterschiedlichem Design: Links neu und rechts ein Messer von 1970.
Dasselbe BÖKER Sportmesser in unterschiedlichem Design: Links neu und rechts ein Messer von 1970.

Bereits seit 1869 wird in Solingen das BÖKER Sportmesser produziert. Im Vergleich zwischen Gestern und Heute erfahren Sie mehr über die Geschichte des BÖKER Sportmessers und über die Messermanufaktur BÖKER. Welche Änderungen gab es in 145 Jahren Produktionsgeschichte? VISIER 06/2014 verrät es Ihnen!


Faszination Waffen

Zum 75. Geburtstag der RWS Kleinkaliber-Matchpatrone R50 im Kaliber .22 lr. nimmt VISIER Sie mit auf eine Zeitreise.

Patronenschachteln der Randfeuerpatrone RWS R50 im Wandel der Zeit.
Patronenschachteln der Randfeuerpatrone RWS R50 im Wandel der Zeit.
RWS brachte die Kleinkaliber-Matchpatrone R50 in .22 lr. im Februar 1939 auf den Markt. Sie wurde ursprünglich für die 50-Meter-Einzellader-Disziplinen konzipiert und zählt heute noch zu den erfolgreichsten Kleinkaliber-Matchpatronen der Welt. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung reichen ihre Erfolge von vier olympischen Goldmedaillen 1962 bis hin zum Gewinn der Weltmeisterschaft 2010.
Lassen Sie sich von der VISIER Juni-Ausgabe auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte dieser Munition entführen.

Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis in digitaler Form


Hier finden Sie eine digitale Leseprobe zum Durchblättern


Die oben genanten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der Mai-Ausgabe von VISIER, die ab dem 28. Mai 2014 im Handel erhältlich ist.

 

Oder bestellen Sie das Heft doch ganz bequem über den VISIER-Shop!



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenInhalt: VISIER 06/2014 5.0 (2 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren