Increase font size Decrease font size
 

Inhalt: VISIER 9/2013

Topthema


Im VISIER Test:

Vier 1911er Pistolen und ein Wechselsystem von Kimber.


Mit über 100 000 produzierten Großkaliberpistolen pro Jahr scheinen die Geschäfte für Kimber exzellent zu laufen. Die 1911er Pistolen der gehobenen Mittelklasse entsprechen offenbar genau den Vorstellungen der 1911er Fans.


Die 1911er Pistole ist auch in ihrem 102. Lebensjahr noch weit von der Rente entfernt. Kein Wunder, ist die klassische Single-Action 1911er doch eine Pistole für fast jede Anwendung. Wie sich die Governments von Kimber im knallharten VISIER-Test geschlagen haben, lesen Sie in der September-Ausgabevon VISIER.



Test & Technik

Walther SSP-E Match-Kleinkaliberpistole

Frisch von der Ladestation


Nachdem einige Mitbewerber bereits seit längerem Sportpistolen mit elektronischen Abzügen für die 22er ISSF-Disziplinen ins Rennen schicken, legt nun auch Walther eine solches Modell vor. VISIER nahm die neue SSP-E unter die Lupe.


Bevor man die neue Walther SSP-E schießen kann, muss man die Waffe zunächst an die Steckdose hängen. Der Elektronische Abzug soll für ruhiges Schießen und schnellen Wechsel von Druckpunkt- zu Direktabzug sorgen. Wie das in der Praxis klappt, lesen Sie in VISIER 9/2013.



Test & Technik

MG3 KWS

MG3 KWS: Das Klassikers neue Kleider
MG3 KWS: Das Klassikers neue Kleider



 

Seit Jahrzehnten bewährt sich das Bundeswehr-Einheitsmaschinengewehr MG3 weltweit im Einsatz. Derzeit entwickeln RHEINMETALL und die Tactics Group eine Kampfwertsteigerung: das MG 3KWS.


Rails, Optiken und eine dem Einsatzland angepasste farbliche Beschichtung. Das MG3 KWS verfügt übert viele Neuerungen, die das angejahrte MG auch noch die nächsten Jahrzehnte up to date halten sollen. Wie sich die moderne Technik mit der alten Konstruktion verträgt, lesen Sie in der September Ausgabe von VISIER.



Faszination Waffen


Magnum-Art


Was hat Revolver-Schießen mit Kunst zu tun? Es ist eine Kunst, damit bei Wind und Wetter weit entfernte, kleine Ziele zu treffen. Aber es ist auch eine Kunst, im Wettkampf Schützen von vorn zu fotografieren. So gelten denn die Bilder unseres Autors in den USA als Kunst. So sahen das zumindest Organisatoren einer Ausstellung in Los Angeles.


Wenn sich großkalibrige Revolver und Fotografie treffen, dann beim Freedom Arms Shoot. In VISIER 9/2013 sehen Sie, was bei dieser Liaison für Bilder herauskommen können.



Geschichte & Geschichten



Auf Spurensuche im Empire


Großbritannien, Indien, Afghanistan, Ägypten, Zypern, Gibraltar und wieder Großbritannien – Stationen auf dem abenteuerlichen Lebensweg des britischen Offiziers, dem der abgebildete Revolver gehört hat: Stephan Rudloff schildert die Ergebnisse seiner Recherche.


Der Adams-Revolver Mk II kam in einem dieser dekorativen Eichenkästen mit fast allem Zubehör. Mit gläsernem Ölfläschchen, kunstvoll gefertigtem Putzstock, ja, sogar den lackierten Blechschachteln für jeweils drei dutzend Patronen in .450 Boxer, „made expressly for Adams´s Patent Central-Fire Breech-Loading Revolver“. Wie fast immer fehlte der Schraubenzieher, denn derlei ließ sich auch schon früher gern anderweitig verwenden. Man sah dem Set an, dass es gebraucht worden war. Handwerkszeug eben, aber es hatte jemand mit viel Mühe alles in Ordnung gehalten. Wer sich so liebevoll um die alte Waffe gekümmert hat, lesen Sie in der September Ausgabe von VISIER.



VISIER vor Ort:

Gewehr-Landesmeisterschaften in Oppdal/Norwegen



Mit Kind, Kegel und Repetierer


Andere Länder, andere Sitten. Wenn sich in Norwegen alljährlich die besten Gewehrschützen zum „Landsskytterstevnet“ treffen, dann sind Familie und Freunde mit dabei – so auch in diesem Jahr in Oppdal.


Sonne, Regen und ein beeindruckendes Bergpanorama. Dazu tummelten sich auf dem Gelände rund 15000 Besucher - neben den gut 5000 Schützen. Wie diese Kombination von Familienfeier und engsten Trefferbildern funktioniert, lesen Sie in VISIER 9/2013.


Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis in digitaler Form


Hier finden Sie eine digitale Leseprobe zum Durchblättern


Die oben genanten Themen und noch viel mehr erwarten Sie in der September-Ausgabe von VISIER, die ab dem 28.8. 2013 im Handel erhältlich ist.

 

Oder bestellen Sie das Heft doch ganz bequem über den VISIER-Shop!



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenInhalt: VISIER 9/2013
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren