Wildrezepte

Rezepte mit Wild zum Nachkochen

Wild ist nicht nur bei Naturliebhabern und Fotografen sehr beliebt, sondern vor allem auch in der Küche. Zubereitet nach traditionellen oder modernen Wildrezepten wird aus Wildfleisch ein aromatischer und leckerer Gaumenschmaus. Entgegen der weitläufigen Meinung hat die Zubereitung nicht mehr Tücken als andere, übliche Rezepte. Mit dem richtigen Wildrezept kann sich also jedermann an das gesunde, qualitativ hochwertige und schmackhafte Fleisch wagen.

Was Wild eigentlich ist, wie es zubereitet wird und warum Sie unsere Wildrezepte nachkochen sollten, erfahren Sie am Ende der Seite.




Wildrezepte mit Reh, Hirsch und Co. – Was genau ist Wild eigentlich?


Als Wild gelten alle wild lebenden Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen. Wild ist entsprechend der jeweiligen Jagd- und Schonzeiten jagdbar und für den menschlichen Verzehr geeignet. Dazu zählen verschiedene Säugetiere wie auch Vögel. Aber auch Tiere, die in Gehegen unter ähnlichen Bedingungen wie freilebendes Wild gehalten werden, gehören zum Wild. Grundsätzlich unterscheidet der Jäger nach Haar- und Federwild. Wenn es um Wildrezepte geht, sind bestimmte Wildarten unter Sterneköchen, Hobbyköchen und auch Hausfrauen gleichermaßen beliebt: Rehwild, Rotwild, Damwild, Schwarzwild und Hase sowie Fasan, Wildtaube, Wildente oder Wildgans.


Die richtige Zubereitung von Wild mit Wildrezepten


Das Fleisch von Wild gehört zu den beliebtesten und vor allem besten Fleischsorten. Die natürliche Lebensweise von Wildtieren sorgt für Fleisch höchster Güte und Qualität. Je nach Wildart und Lebensraum hat das Wildfleisch einen besonders würzigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma – nicht vergleichbar mit dem Fleisch von Nutztieren. Zudem kann es bedenkenlos und ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden. Denn es ist nicht nur gesund, sondern die Jagd ist als aktiver Naturschutz auch unerlässlich. Aus ernährungsphysiologischer Sicht besticht Wildfleisch mit seinem hohen Eiweiß- und Vitamingehalt. Und zwar immer dann, wenn es nach dem richtigen Wildrezept schonend verarbeitet und zubereitet wird. Es darf also gerne auch mal ein Stück mehr sein...


Für die richtige Zubereitung von Wild braucht es keine ungeahnten Fähigkeiten: Wer ein paar Tipps beachtet, Wildbret vom heimischen Jäger holt, gute Gewürze parat hat und sich an unseren Wildrezepten orientiert, dem gelingt wirklich jedes Wildgericht. Dabei lassen gerade die richtigen Gewürze das Wild zu einem echten Hochgenuss werden. Majoran, Nelken, Rosmarin, Thymian, Wacholderbeeren, frische Kräuter und vieles mehr sorgen für eine Symphonie der Geschmäcker.


Die besten Wildrezepte – auch für den Grill einfach lecker!


Das beste Wildrezept schlechthin gibt es nicht. Frisches Wildbret ist fast das ganze Jahr erhältlich. Wegen der unterschiedlichen Jagdzeiten der Wildarten ist allerdings nicht immer alles als Frischfleisch erhältlich. In der warmen Jahreszeit darf es mit sommerlichen Wildrezepten oder auch Wildfleisch vom Grill gerne etwas leichter und moderner zugehen. Dabei ist gerade das Barbecue vom Wild ein echter Tipp für jede Grillparty. Und das ist kein Wunder, denn in Kombination mit dem rauchigen Aroma wird das Fleisch noch aromatischer und leckerer.


Im Winter hingegen wird gerne zu deftigen Klassikern der Wildküche gegriffen. Mit Wildrezepten auf all4hunters.de steht selbst an Weihnachten der perfekte Weihnachtsbraten für die Familie auf Tisch. Von klassisch bis innovativ – da ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei!


Ganz gleich ob Ente, Hase, Reh oder Wildschwein gilt: Unsere Wildrezepte ermöglichen die Zubereitung köstlicher Gaumenfreuden, die bei Ihnen und Ihren Gästen Eindruck hinterlassen werden. Und Sie können wirklich jedes Wildgericht selbst kochen. Schließlich sind die Rezepte allesamt einfach und Schritt für Schritt zum Nachkochen zuhause geeignet. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren