Kaliber .300 Win. Mag.

Munition, Jagdlicher Einsatz, Ballistik

Munition im Kaliber .300 Win. Mag. – Geschichte


Patronen im Kaliber .300 Win. Mag. Gehen auf die Erfindung der Firma Winchester Repeating Army Company zurück. In der Serienproduktion wurde die .300 Winchester Magnum 1963 auf den Markt gebracht. Bei uns finden Sie Artikel zum jagdlichen Einsatz der Patrone sowie die Geschichte der .300 Win. Mag. Die .300 Win. Mag. stammt von der .338 Win. Mag. ab. Die Patrone hat ihre Vorfahren in der .375 H&H und der .458 Win. Mag. 


Jagdlicher Einsatz des Kalibers .300 Win. Mag.


Die Performance der .300 Win. Mag. liegt zwischen der .300 Weatherby Magnum und der .308 Norma Magnum. Das Kaliber .300 Win. Mag. eignet sich für Drückjagden und als Patrone für mittleres bis schweres Schalenwild.

 

Wussten Sie, dass sich die Bundeswehr aufgrund der Erfahrungen der Patrone bei der Elchjagd für die .300 Win. Mag. entschied. Die Begründung: hervorragende Eigenschaften bezüglich Rasanz auf Schussdistanzen von mehr als 700m. Diese Patrone ist nun auch im Einsatz als Scharfschützenpatrone. So verwendet die Bundeswehr diese Patrone im Scharfschützengewehr G22 mit Vollmantel-Weichkern- oder Vollmantel-Hartkerngeschossen. Diese sind von MEN entwickelt und produziert. Doch zurück von diesem Exkurs: Die Wildbretschonung ist bei dieser Patrone ausreichend gegeben. 


Weiterführende Informationen zur Ballistik der .300 Win. Mag. und den Abmessungen der Patronen finden Sie am Ende der Seite.

.300 Win Mag.: Patrone für Rehwild, Rotwild, Schwarzwild

 

Wie bereits oben erwähnt kommt dieses Kaliber bei Drückjagden auf Schwarzwild zum Einsatz. Vor allem Jäger ziehen dieses Kaliber der 8 x 57 IS vor.

 

Ballistik der .300 Win. Mag.

 

Der Geschossabfall beträgt auf 1 km ca. 750 cm, wenn die Waffe vorher auf 300 m eingeschossen war. Dieser Wert variiert von Hersteller zu Hersteller. Im Gegensatz zur .308 Win. oder der .30-06 hat das Geschoss im Wesentlichen eine gestrecktere Flugbahn und eignet sich auf geringe Distanz im Revier.

 

.300 Win. Mag. - Abmessungen der Patrone:


Der Geschossdurchmesser der .300 Win. Mag. beträgt 7,85 mm. Die Gesamtlänge der Patrone liegt zwischen 82 und 85 mm. Die verwendeten Läufe entsprechen in der Regel folgenden Daten:

1)     Feldmaß: 7,62 mm

2)     Zugmaß: 7,82 mm

3)     Dralllänge (abhängig von der Waffe): 254 mm

4)     Anzahl Züge: 4

 

Auf all4shooters.com finden Sie regelmäßig Informationen zu neuen Waffen im Kaliber .300 Win. Mag. oder Munition im Kaliber, die auf den Markt kommt.