Increase font size Decrease font size
 

UMAREX NXG PSS-30: eine Schleuder der neuen Generation

NXG PSS-30 Schleuder von UMAREX

Eine Schleuder ist weit mehr als nur eine primitive Waffe, die als Spielzeug oder Freizeitwaffe dienen soll. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Ausführungen und Einsatzgebiete. Wir haben uns die NXG PSS-30 von UMAREX genauer angesehen. Erfahren Sie hier mehr zu dieser Zwille und die geschichtlichen Hintergründe von Schleudern. 

Das Team von all4shooters.com / Ilya Gutmann

Eine Schleuder (oder auch "Zwille"), kennt wohl fast jeder noch aus seiner Kindheit. Ob Dosen abschießen, den Nachbarn ärgern oder einfach aus Spaß – eine Schleuder ist vielseitig einsetzbar. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Modelle und Ausführungen, die zeigen, dass eine Schleuder weit mehr als nur ein Spielzeug ist.

UMAREX NXG PSS-30:  Zwille der neuen Generation

Munition für die UMAREX Schleuder
Für die UMAREX NXG PSS-30 gibt es sowohl Stahlkugeln (li.) als auch Keramikkugeln.
Schleudergummi der NXG PSS-30
Die UMAREX NXG PSS-30 hat einen Schleudergummi mit drei Bändern.

Heutzutage werden Schleudern von Firmen hergestellt, die sich überwiegend auf die Fertigung von Bögen, Armbrüsten, Luftdruckwaffen und anderen Freizeitwaffen spezialisiert haben. 


Als Marktführer in diesem Bereich gilt seit langem das Unternehmen UMAREX, das vor kurzem die NXG PSS-30 auf den Markt gebracht hat. Mit der neuen Produktreihe NXG (Next Generation) will das Unternehmen die Schleuder wieder populärer machen.


Ein Modell dieser Reihe ist die Schleuder UMAREX NXG PSS-30. Sie ist aus Metall gefertigt und hat ergonomische Holzgriffschalen auf dem Griffstück. Der Schleudergummi besteht aus gelbem Latex und kann bei Bedarf leicht gewechselt werden. Durch den soliden Metallkörper ist die Zwille robust und stabil. Als Munition gibt es von UMAREX passende Stahlkugeln SA30 im Kaliber .30 (je 72 Stück in einer Packung) oder Keramikkugeln SA50 im Kaliber .50 (50 Stück in einer Packung). 

Die Schleuder als wahres Allroundtalent

Tradition mit der Schleuder schießen
In manchen Ländern hat das Schießen mit einer Schleuder lange Tradition.

Die Vorteile dieser Waffe liegen klar auf der Hand: billige Konstruktion, geringes Gewicht, kleine Abmessungen, Unabhängigkeit von Energiequellen, günstige und verschiedene Munitionen sowie Reparaturfreundlichkeit sprechen definitiv für die Verwendung.


So stellt die Schleuder zum Beispiel auch ein klassisches Sportgerät dar. Das Schießen mit einer Schleuder ist eine offizielle Sportdisziplin mit nationalen, internationalen und regionalen Wettkämpfen. In einigen Ländern, wie zum Beispiel Tadschikistan, gilt Schießen mit Schleudern sogar als Volkssport. Die übliche Wettkampfentfernung beträgt dabei 10 Meter – genauso wie bei Luftpistole oder Luftgewehr. 


Auch auf der Jagd ist die Zwille einsetzbar. Sie ist eine nahezu lautlose Waffe, die beim Schießen fast keine hörbaren Geräusche erzeugt. Ob kleine Vögel, Nagetiere oder anderes Kleinwild – mit einer Schleuder lassen sich verschiedene Tiere erlegen. Sogar Fischen ist mit der Zwille möglich: Sportfischer werfen mit der Schleuder Köder in den Bereich, wo sonst die Angelrute ausgeworfen werden soll. Aber aufgepasst liebe Jäger: in Deutschland ist das Jagen mit einer Schleuder verboten! 

Schleudern: Nicht nur ein harmloses Spielzeug 

Neben der Jagd und im Sport, wurde die Schleuder früher auch im Militär verwendet. Spezielle, angepasste Zwillen mit optimaler Munition (z. B. Stahlkugeln) können sehr gefährlich sein und schwere bis tödliche Verletzungen verursachen. Der Rekordwert eines Schleuderschußes liegt bei 135 Joule – mehr als bei Taschenpistolen im Kaliber .22.l.r. 


Ende des 19 Jahrhunderts gab es sogar spezielle Einheiten von Zwillenschützen, die mit Rasseln schossen, um das MG-Feuer zu imitieren. Im ersten Weltkrieg wurden Schleudern vor allem dafür verwendet, um Handgranaten in feindliche Schützengraben zu befördern. 

UMAREX NXG PSS-30:  Für den kleinen Geldbeutel geeignet

Der Verkaufspreis der NXG PSS-30 ist mit dem Preis einer Packung Pistolenpatronen vergleichbar. Deshalb stellt das Schleuder-Schießen die billigste und preisgünstigste Art unter den Schießdisziplinen dar.

 



Weitere Infos zur UMAREX NXG PSS-30 und andere Modelle finden Sie hier.

Finden Sie hier einen User-Test von Co2air.de zum UMAREX UX Patrol Luftgewehr.

Diesen Artikel bewertenUMAREX NXG PSS-30: eine Schleuder der neuen Generation 4.8333 (6 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren