Increase font size Decrease font size
 

German Gun Stock: Schaftsysteme "Made in Germany" für Tikka T3

Die Männer des jungen Unternehmens German Gun Stock auf der IWA OutdoorClassics 2018.

06.05.2018 - IWA 2018 / Neu von German Gun Stock: Schaftsysteme "Made in Germany". Das junge Unternehmen aus Deutschland stellte erstmals auf der Fachmesse IWA in Nürnberg aus. German Gun Stock fertigt Präzisionsschäfte für Tikka T3-Gewehre der Baureihen Raptor, Ranger und Predator. Was zeichnet die Schäfte aus?

Das Team von all4shooters.com

German Gun Stock war auf der IWA OutdoorClassics 2018 erstmals in Nürnberg vertreten. Das junge, expandierende Unternehmen konzentriert sich auf das Tuning von Präzisionswaffen mit Hauptfokus auf dem Tikka T3(x). Das Ziel ist es, die Präzision sowie das Handling der Waffen zu optimieren. Deshalb werden die Produkte in Zusammenarbeit mit professionellen Jägern, erfahrenen Ausbildern aus den Bereichen Long-Range-Schießen, behördlichen Schießausbildern und ehemaligen Scharfschützen entwickelt.


German Gun Stock fertigt neben Mündungsbremsen und verschiedenem Zubehör in erster Linie Schaftsysteme der Baureihen "Raptor", "Ranger" und "Predator". Die Schäfte zeichnen sich schon rein optisch durch das Design und ihr äußeres Erscheinungsbild aus. Bemerkenswert ist aber auch, dass der Hersteller komplett in Deutschland fertigt – also echtes "Made in Germany".

Was zeichnet die Schäfte von German Gun Stock aus?

Präzisionsschäfte Predator, Ranger und Raptor für Tikka T3-Gewehre von German Gun Stock
German Gun Stock verkauft funktionale Schäfte für Tikka T3(x)-Büchsen, die allen jagdlichen und sportlichen Anforderungen gerecht werden.

Grundsätzlich handelt es sich bei den Schaftsystemen um 3 unterschiedlich gestaltete Chassis aus mehrfach kreuzlaminierten Birkenholzlagen, die mit einem tauchfesten Leim gepresst und mit Epoxidharz abgebunden werden. Die Außenhaut besteht komplett aus hartem, festem Epoxidharz. Dadurch wird im Vergleich zu Kunststoffschäften ein niedriges Gewicht bei gleichzeitiger Stabilität und Robustheit im Dauergebrauch erreicht. 


Im Inneren der Schäfte von German Gun Stock verbirgt sich eine massive Vollblock-Bettung aus hochfestem 7075 Aluminium mit integrierten Edelstahl-Rückstoßstollen. Der Mechanismus für die höhenverstellbare Wangenauflage besteht aus Edelstahlbolzen in Gleitlagerführungen. Er ist stufenlos per Knopfdruck zu verstellen: Knopf eindrücken, Wangenauflage verstellen, Knopf loslassen und fertig.

Die Schaftsysteme von German Gun Stock sind beidhändig und beidseitig schießbar. Das hilft gerade in stressigen jagdlichen Situationen schnell und sicher in den Anschlag zu kommen. Dabei sind die Schäfte nahezu perfekt für jegliche Arten von stehenden, liegenden oder sitzenden Anschlägen geeignet.


Bislang gibt es die sehr interessanten German Gun Stock-Schäfte (Raptor ohne Daumenloch, Ranger und Predator mit Daumenloch) in unzähligen schönen Camouflage-Mustern und Farbtönungen nur für Tikka T3(x)-Gewehre/Systeme. Remington 700, Howa 1500 und andere Fabrikate sollen allerdings noch folgen, wie uns der Hersteller verriet.

German Gun Stock: Raptor Schaft für Sport-, Target- und Long Range-Schützen
German Gun Stock: Predator Schaft für Tikka T3
German Gun Stock: Ranger Schaft für die Jagd und alle dynamische Anwendungen

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Schaftsysteme Raptor, Predator und Ranger liegt bei 799,- Euro. Es gibt sie sowohl als Rechts- wie auch als Linksausführung. Eine Personalisierung des Schaftes zwischen Magazin und Riemenbügelschraube am Vorderschaft ist kostenfrei möglich. Gegen einen kleinen Aufpreis sind noch weitere Features bzw. Optimierungen der Präzisionsschäfte möglich.


Weitere Informationen zu den Schaftsystemen von German Gun Stock bekommen Sie direkt auf der Webseite des Herstellers.


Alle Neuheiten der IWA 2018 finden Sie hier bei all4shooters.com.

Diesen Artikel bewertenGerman Gun Stock: Schaftsysteme "Made in Germany" für Tikka T3 5.0 (4 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren