Increase font size Decrease font size
 

IPSC Matchbericht: 15. Munich International Open 2017

IPSC-Match 15. Munich International Open 2017

16.05.2017 - Das routinierte bayerische IPSC-Urgestein Hans Kurz und sein Team luden vom 28. bis 30. April 2017 zu den 15. Munich International Open ein. 342 Schützen aus zwölf Ländern folgten seinem Ruf. Hier erfahren Sie, was beim IPSC-Level-III Match geboten wurde und finden die Ergebnisse.

Das Team von all4shooters.com // Text: Marijan Loch, Fotos: Britta Kobler

IPSC-Match 15. Munich International Open 2017 - die Teilnehmer

Gregory Midgley im Parcour des IPSC Matches
Der amtierende Europameister in der Classic Division, Gregory Midgley, im Parcours bei einem Magazinwechsel bei den 15. Munich International Open 2017

Von den 342 Teilnehmer gingen 127 in der Production Division, 92 in der Standard Division, 71 in der Open Division, 22 in der Revolver Division und immerhin noch 18 in der Classic Division an den Start. Auch wenn der Match-Name es anders vermuten lässt - die 15. Munich International Open 2017 fanden keineswegs in München statt. Austragungsort vom 28. bis 30. April 2017 war die Schießanlage Philippsburg.

Timm Eggert beim IPSC-Match 15. Munich International Open
Fliegender Wechsel: Timm Eggert in Aktion bei den 15. Munich Open 2017 auf dem Weg zur nächsten Schießposition.
Andreas Schulte beim 15. Munich International Open 2017
71 Teilnehmer starteten in der Open Division, in der die hochgezüchteten "Full House Race Guns" mit Hi-Cap-Griffstücken, Leuchtpunktvisieren und Kompensatoren beheimatet sind. Hier Andreas Schulte in Aktion.

Beim Blick in die Starterliste musste man kein Hellseher sein, um zu wissen, dass es in den einzelnen Divisionen das ein oder andere harte Kopf-an-Kopf-Rennen geben würde. Allein in der Revolver Division sollten mit Gerald Reiter und Sascha Back die beiden besten Revolverschützen in Europa aufeinander treffen.


In der Classic Division war nahezu das gesamte siegreiche Europameister-Team, bestehend aus dem Europameister in der Einzelwertung Gregory Midgley, Marijan Loch und Patrick Kummer anwesend. 


Auf den insgesamt 20 Stages mit 383 Wertungsschüssen wurde so ziemlich alles geboten, was das Herz eines IPSC-Schützen höher schlagen lässt. Nicht nur schnelle Beine und ein flotter Abzugsfinger waren gefordert, sondern bei Zielen jenseits der 25 Metern und einer Vielzahl von kleinen Stahlzielen beziehungsweise Minitargets war auch ein gehöriges Maß an Präzision erforderlich.

Sponsoren und Preise der 15. Munich International Open 2017

Preisverleihung beim IPSC-Match
15. Munich International Open 2017: Matchveranstalter Hans Kurz (links) und Stage-Designer Michael Hoiss (rechts).
Preistisch der 15. Munich International Open 2017
Dank zahlreicher Sponsoren war der Gabentisch üppig gedeckt

Anlässlich der Siegerehrung konnten mit der äußerst großzügigen Unterstützung durch Sponsoren zahlreiche Sachpreise, darunter vier Kurzwaffen, unter den Anwesenden verlost werden. 


Ein besonderer Dank daher an die Sponsoren der diesjährigen Veranstaltung: Atlas Taktik – B.U.K. GmbH, Bettermann Qualitätswaffen, B und B Schießsport, TDS-Wear, Brunox AG, CRO Gun, Czeska Zbrojovka, Drummen Custom Guns, Ghost International, GLOCK, GM Firearms, Heckler & Koch, IPSC-Store Eemann, MBE Schwabach, Outdoor Marketing International GmbH, Reload Swiss, Vereinsbedarf Rengart, SPS Guns, STI-Europe, Total Grip, Waffenstube Thalkirchen, Wiederlader.de, IPSC-Target-Shop und Fernoptikcenter Rheinmain. 


Die kompletten Ergebnisse (inklusive der Stage- und Category-Ergebnisse) finden Sie unter: www.sam-ev.de.

Top 5 der 15. Munich International Open 2017

Die Top 5 Ergebnisse des 15. Munich International Open IPSC-Matches
Die Top 5 Ergebnisse der 15. Munich International Open IPSC-Matches in den verschiedenen Divisions.

Diesen Artikel bewertenIPSC Matchbericht: 15. Munich International Open 2017 5.0 (8 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren