Increase font size Decrease font size
 

1. Baltic Steel Challenge April 2017 in Güstrow

Schütze schießt Übung bei Steel Challenge

13.04.2017 -

Am 28. und 29. April findet die 1. Baltic Steel Challenge in Güstrow an der Ostseeküste statt – ein neues Highlight im Schützenjahr. Die "Stählerne Herausforderung" erfreut sich unter passionierten Schützen wachsender Begeisterung. Dabei sind Ende April aber auch Einsteiger willkommen. Wir sagen Ihnen, warum Sie das Event nicht verpassen sollten.

Das Team von all4shooters.com // Tino Schmidt

Nachdem nicht nur im Süden Deutschlands immer mehr Veranstaltungen um die schnellste Schießsportdisziplin der Welt zu finden sind, wird es nun auch der Ostseeküste die 1. Baltic Steel Challenge geben. Die Steel Challenge – zu Deutsch die Stählerne Herausforderung – zählt zu den wohl actiongeladensten Schießsportdisziplinen überhaupt. Unter passionierten Sportschützen erfreut sie sich einer zunehmenden Zahl begeisterter Schützen. Der Hintergrund: die Faszination Steel Challenge entsteht durch die Kombination der hohen Geschwindigkeit bei den Übungen mit dem akustischen "Pling" bei einem Treffer. Im Gegensatz zum dynamischen IPSC-Schießen müssen die Schützen dabei allerdings keine großen Laufstrecken zurücklegen oder akrobatische Meisterleistungen absolvieren.


Der Wettstreit um den schnellen Schuss auf Stahlplatten wird am 28. und 29. April in Güstrow stattfinden. Es handelt sich also um ein gutes "warm up" für die European Steel Challenge 2017, die rund drei Wochen später in Holland stattfinden wird. Aber nicht nur erfahrene Schützen, sondern auch Einsteiger sind willkommen. Die Interessenten müssen zudem nicht einmal Mitglied im Bund Deutscher Schützen sein – grundsätzlich vertritt der BDS diese Art des dynamischen Schießsports in Deutschland. Eine Mitgliedschaft im DSB, BDMP oder DSU reicht für die Teilnahme an der 1. Baltic Steel Challenge völlig aus.

Die Rahmenbedingungen der 1. Baltic Steel Challenge

Für die sechs Übungen, die mindestens 145 Schuss enthalten, werden die Wertungsklassen Open Pistole, Open Revolver, Standard Pistole, Standard Revolver, Open Rimfire Pistole sowie Standard Rimfire Pistole angeboten. Der erste Start kostet 65,- Euro, jeder weitere 45,- Euro – das entspricht durchaus den gängigen Preisen. 


Da schon rund 86 % der heißbegehrten Startplätze (Stand 10. April 2017) vergeben sind, sollten Interessenten sich unter der üblichen Adresse für Veranstaltungen zur Steel Challenge am besten gleich anmelden. Auf einen reichlich gefüllten Preistisch kann durchaus gehofft werden, schließlich haben bereits einige namenhafte Unternehmen ihre Unterstützung zugesagt. Hinfahren und teilnehmen lohnt sich somit allemal. Zudem lädt die nahegelegene Ostsee zu einem (verlängerten) Wochenende ein.


Wir von all4shooters.com halten Sie über die 1. Baltic Steel Challenge natürlich auf dem Laufenden.


Weitere Informationen zur 1. Baltic Steel Challenge finden Sie direkt auf der Webseite der Baltic Shooters.


Erfahren Sie hier bei all4shooters.com mehr zur European Steel Challenge 2016 und German Steel Challenge 2016.

Diesen Artikel bewerten1. Baltic Steel Challenge April 2017 in Güstrow 5.0 (6 Bewertungen)
Drucken