Increase font size Decrease font size
 

Test: Les Baer 1911 Boss Pistole im Kaliber .45 ACP

 Die Les Baer 1911 Boss in Vollansicht

Die Les Baer Boss verweist mit ihrer Modellbezeichnung auf den Ford Mustang Boss - ein amerikanisches Muscle Car der späten 1960er Jahre, bekannt für seinen großvolumigen Acht-Zylinder-Motor. Mit ihrem Two Tone Design, dem schwarzen Verschluss und dem hartverchromten Griffstück möchte auch die Les Baer 1911 Boss den großen Auftritt wagen. Wie der Test der Waffe ausfällt, verrät VISIER im Special 84.

Das Team von all4shooters.com // Text: Alexander Orel / VISIER, Fotos: Michael Schippers

Das Erscheinungsbild der Waffe wird durch die rotbraunen Cocobolo-Holzgriffschalen, die jeweils mittels zwei Schlitzschrauben am Griff anliegen, abgerundet. Beim Verriegelungsprinzip und der Laufsteuerung liegt die Les Baer Boss nahe an Colts M 1911 Government-Entwurf. Sie verriegelt mit zwei Laufkämmen in entsprechenden Einlassungen im Verschluss.


Das Patronenlager kommt ebenfalls ohne Rampe aus und das Kettenglied ist freischwingend - alles wie beim Original. Bei den Bedienelementen und der Ausstattung setzt Les Baer auf sportliche Baugruppen. Gewichtsersparender Abzug und Hammer, ergonomische Flügeltaste und eine voll einstellbare Visierung bescheinigen der Boss sportliche Gene.

Praxistest und technische Details zur Les Baer 1911 Boss Pistole

Die Kimme der Les Baer 1911 Boss
Die voll einstellbare Kimme der 1911 Boss kommt mit einem geriffelten Blatt und harmoniert gut mit dem Korn.

Auch diese Baer Custom lässt sich nur schwerlich repetieren. Dies rührt von den engen Passungen her. Der Lauf liegt durch eine Verdickung im Bereich der Mündung feste im Bushing und das Patronenlager sitzt absolut spielfrei unterhalb des Auswurffensters.


All diese Maßnahmen reduzieren die Toleranzen zwischen den Baugruppen. Dadurch soll eine bessere Präzision der Pistolen erzielt werden. Beim Abzug-Griff-Design fällt sofort das kräftig ausgebildete Checkering der Les Baer Boss auf. Sie kommt mit einem Checkering von 20 lpi vorne am Griffstück und am flachen Schlagfedergehäuse.


Die Konturen der Cocobolo-Holzgriffschalen fühlen sich ebenfalls recht griffig an. Der 1911er-typische Griff macht im Zusammenspiel mit den Griffschalen insgesamt ein gutes Bild (-0 Punkte). Auch die Bedienelemente liegen an den gewohnten Positionen und der linksseitige Sicherungshebel ist ergonomisch sinnvoll verlängert und rastet vorbildlich. 


Abzüge gibt es aber für den schwergängigen Schlittenfanghebel (-3 Punkte). Mit einem Daumen ist es fast unmöglich, ihn zu bedienen. Der skelettierte Aluminium-Abzug ist wiederum äußerst gelungen. Mit einem guten Auslösegewicht von rund 1.700 g und einem fast ganz trockenen Stand auf dem Druckpunkt erhält er nur einen minimalen Malus (-1 Punkt).

Der Lauf der Les Baer 1911 Boss
Der Lauf der Les Baer 1911 Boss besitzt hinter der Mündung zwecks optimierter Führung einen vergrößerten Außendurchmesser.

Die Werks-Visierung der Boss ist ebenfalls auf Sport abgestellt. Im Schwalbenschwanz sitzt eine voll verstellbare Kimme mit geriffeltem Kimmenblatt mit holsterfreundlichen, abgerundeten Blattkanten.


Auf der Schlittenfront sitzt ein rotes Fiber-Optik-Korn. Im Zusammenspiel erreichen beide Komponenten ein stimmiges Visierbild mit schmalen Lichthöfen. Bei der Visierung holt die Les Baer Boss die volle Punktzahl (-0 Punkte). 


Da es zu einer Zuführungsstörung einer einzelnen Patrone kam, gibt es im Prüfabschnitt Repetierablauf/Sicherheit einen Abzug (-2 Punkte). Zwar war nicht die Boss der Verursacher, allerdings das beiliegende Magazin. 


Der Kunststoffzubringer sitzt recht wackelig auf der Magazinfeder, dadurch kann sich jener leicht verschieben und damit der Patrone ungewollte Bewegungen erlauben. Bei der Verarbeitung gibt es bei der Boss fast nichts zu bemängeln. Sie ist sehr gehoben ausgestattet und weist engste Toleranzen für eine 1911er-Pistole auf.


In der Mulde des Schlittenfanghebels im Verschluss fanden sich einige Werkspuren. Neben dem Zubringer zeigten auch die Magazinschuhe leichte, abstehende Kunststoffreste (-1 Punkt). Mit einem Streukreis von 37 mm verfehlt die Boss um Haaresbreite die Bestwertung in dieser Kategorie (-1 Punkt).

VISIER-Bewertung der Les Baer 1911 Boss

VISIER-Bewertung
Punkte
Präzision (max. 50 Punkte)
49 Punkte
Repetierablauf/Sicherheit (max. 10 P.)
8 Punkte
Abzugscharakteristik (max. 10 P.)
9 Punkte
Abzug-Griff-Design (max. 5 P.)
5 Punkte
Bedienelemente (max. 10 P.)
7 Punkte
Visierung (max. 5 P.)
5 Punkte
Verarbeitung (max. 10 P.)
9 Punkte
Gesamtpunktzahl (max 100 P.)
92 Punkte
Testurteil
ausgezeichnet
Prädikat
6 von 6


Die Les Baer 1911 Boss in der Übersicht

Modell:

Les Baer 1911 Boss

Kaliber:

.45 ACP

Kapazität:

8 + 1 Patronen

Lauflänge:

128 mm

Maße (L x B x H ):

217 x 34,5 x 150 mm

Abzugsgewicht:

1.700 g

Gewicht:

1.138 g (mit leerem Magazin)

Preis:
3.000,- Euro

Ausstattung: 1911er Custom-Modell mit hartverchromtem Griffstück im Duo-Tone-Design, brünierter Schlitten, Cocobolo-Griffschalen, Beavertail, Handballensicherung, justierbare Visierung.

Die  Les Baer 1911 Boss in Vollansicht
Baugruppen der Les Baer Boss von oben: Laufbrillenstück, Schlitten, Lauf, Schließfeder mit Führungsstange, Führungsbuchse, Griffstück, Schlittenfanghebel, Magazin.

Die Les Baer 1911 Boss - das Fazit

Die 1911er Pistole von Les Baer kommt im Two Tone Design und mit vielen sportlichen Baugruppen. Auch Visierung und Abzug können überzeugen. Die Boss wird mit zwei Magazinen, einem Les-Baer-Aufnäher, Ersatz-Leuchtpunktstäbchen und einem Zerlegeschlüssel ausgeliefert. Ob das ausgezeichnete Testurteil einen Preis von etwa 3.000,- Euro rechtfertigt, muss jeder selbst entscheiden.



Weitere Informationen über die Les Baer 1911 Boss finden Sie auf der Website des Herstellers.

Diese und über 30 Pistolen in .45 ACP wurden im VISIER Special 84 getestet. Das VISIER Special 84 Pistolen .45 ACP III kann im VS Medien Onlineshop bestellt werden.

Weitere Pistolentests im Kaliber .45 ACP aus VISIER Special 84:

SIG Sauer STX Two Tone

GLOCK 36

Colt Commander

Heckler & Koch HK45



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenTest: Les Baer 1911 Boss Pistole im Kaliber .45 ACP 5.0 (4 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren