Increase font size Decrease font size
 

Schreckschusspistole im Test: ME 1911 mod. Sport in 9mm P.A.K.

Die Mündung der ME 1911 Mod. SPort Schreckschusspistole

Es muss nicht immer Plastik sein! Das beweist die Cuno Melcher ME Sportwaffen GmbH aus Solingen mit ihrer Schreckschusswaffe ME 1911 Modell Sport. Allein der Look dieser Klassiker-Interpretation sorgt dafür, das sich auch der Sammler freut. Wir haben die Schreckschusspistole getestet und zeigen Ihnen in einem Video, was die 1911er ausmacht.

Das Team von all4shooters.com // Text: Alexander Losert / VISIER, Fotos: Michael Schippers, Franco Palamaro

Im Video haben wir uns die hochwertige Schreckschusspistole der Cuno Melcher Sportwaffen GmbH angesehen und selbst ein Bild gemacht.

Mit der Schreckschussversion einer 1911er im Antik-Look legt das Unternehmen die Latte für die Konkurrenz sehr hoch. Wir haben die Schreckschusspistole ME 1911 Mod. Sport bereits vorgestellt. Die technischen Daten und Eigenschaften finden Sie dort. Nun folgt ein Test der Waffe.

Als wir die ME 1911 aus ihrer Box genommen haben, waren wir sofort begeistert von ihrem Used-Look. Verschluss und Rahmen der Schreckschusspistole sehen aus, als ob sie schon so einiges durchgemacht und etliche Jahre auf dem Buckel haben. Das Finish der nagelneuen Pistole hat deutliche Gebrauchsspuren, was aber vom Hersteller gewollt ist. Zusammen mit dunklen Holzgriffschalen sieht die ME 1911 mod. Sport einer antiken und "echten" Colt M1911 Government sehr ähnlich.  

Zwei Schreckschusspistolen ME 1911 mod. Sport
Die ME 1911 mod. Sport Schreckschusspistole sieht mit ihrem Finish aus wie eine gebrauchte 1911er Pistole.

Wir haben die ME 1911 mod. Sport Schreckschusspistole auf dem Schießstand in Niederweimar geschossen und begutachtet. Warum auf einem Schießstand? Weil wir dort nach Herzenslaune schießen konnten, ohne Schwierigkeiten zu bekommen. Aber sind Schreckschusswaffen, oder Gaspistolen in der heutigen Zeit überhaupt noch gefragt?


Der Absatz von Schreckschusswaffen in Deutschland scheint angesichts der steigenden Zahl von Kleinen Waffenscheinen jedenfalls nach oben zu gehen. Dabei reicht die Preisspanne von einem zweistelligen bis hin zum nahe vierstelligen Eurobereich.


Qualitativ zeigt sich die Spanne ähnlich. Hier sind sehr billig produzierten Teile bis hin zu den teuren Sammlerstücken erhältlich. Das es auch edel und vergleichsweise günstig geht, beweist Cuno Melcher ME Sportwaffen aus Solingen.

Überzeugende Qualität der Cuno Melcher 1911 Schreckschusspistole 

1911er Pistole als Schreckschussmodell mit Metallteilen und Holzgriff
Metallteile und Holzgriff der ME 1911 Pistole von Cuno Melcher Sportwaffen machen sie zum Sammlerstück.
Die Kimme der ME 1911 Schreckschusspistole
Egal ob Startwaffen für den Sport oder als Notsignalwaffe für Abenteurer, Bergsteiger, Segler etc. – die Cuno Melcher 1911 kann überzeugen.

Schon wenn Sie die Waffe aus ihrem Schaumstoffbett nehmen, fällt eines auf: Hier haben Sie Qualität in der Hand. Die Griffschalen sind aus Holz, ansonsten besteht die Waffe neben Zinkdruckguss aus Metall, was dem Modell eine passende Haptik verleiht.


Hammer und Abzug sind skelettiert. Eine Handballensicherung unterhalb des Beavertails existiert nicht. Das Finish der Waffe täuscht einen Used-Look vor, der schön mit dem dunklen Holz der Griffschalen harmoniert. Die Kimme lässt sich mittels Schlitzschraube austauschen, das Korn dagegen ist fest auf dem Schlitten verbaut.


Alles in allem hat das Solinger Unternehmen Melcher Sportwaffen mit diesem Modell eine wunderschöne Schreckschusswaffe auf den Markt gebracht, die einer Original-1911er zum Verwechseln ähnlich sieht.

Weitere Details zur Cuno Melcher 1911 Mod. Sport

Die Schreckschusspistole mit Magazin
Der Holzgriff trägt zu einem antiken Look der Schreckschusspistole ME 1911 Modell Sport bei.
Die Schreckschusspistole ME 1911 im Koffer
Nach jedem Schießen ist es notwendig, die beweglichen Teile der Pistole zu reinigen. Somit wird eine einwandfreie Funktion gewährleistet.

Zusätzlich befinden sich im Lieferumfang der Waffe noch ein Abschussbecher (oder auch als Zusatzlauf bezeichnet; wichtig: Waffe und Zusatzlauf müssen die gleiche PTB-Nummer aufweisen) und ein Kompensator.


Letzterer verleiht der 1911er einen noch sportlicheren Eindruck – was sich ja auch aus der Modellbezeichnung ableiten lässt. Aber was macht man mit einer solchen schönen Waffe, die auch noch so treffend an das Original erinnert?


Dazu Hendrik Hiepass-Aryus von Cuno Melcher: "Wir wollen vor allem 1911er Fans und Schreckschusswaffenliebhaber ansprechen, die etwas Besonderes suchen." Und genau diese Klientel wird sich sicherlich an dem Modell erfreuen.


Der Preis der ME 1911 Mod. Sport Schreckschusspistole im antiken 1911er-Look liegt bei 239,- Euro (UVP des Herstellers, Stand: August 2017). Die Waffe können Sie direkt im Online-Shop von Cuno Melcher ME Sportwaffen erwerben.

Die Cuno Melcher 1911 in 9mm P.A.K. - das Fazit

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis ist die ME 1911 Mod. Sport Schreckschusspistole jeden Cent wert. Und wer die Waffe nicht zum Selbstschutz braucht, der verfügt über ein erstklassiges Sammlerstück. Daumen hoch!


Mündung der Schreckschusspistole ME 1911
Neben den typischen Knallpatronen in 9mm können Sie auch Reizgaspatronen mit der ME 1911 verschießen.
Die Waffe von rechts
Auch der Lauf der ME 1911 mod. Sport Schreckschusspistole hat einen Used-Look bekommen.
Patronenlager der ME 1911 Schreckschusspistole
Das Patronenlager mit dem Magazin in der ME 1911 mod. Sport Pistole.



Weitere Informationen zur der Cuno Melcher 1911 in 9mm P.A.K. finden Sie direkt auf der Webseite von Cuno Melcher Sportwaffen GmbH, welche auch das Testmuster zur Verfügung stellte.

Wir erklären Ihnen den Umgang mit Gas- und Signalwaffen nach dem Waffengesetz.



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenSchreckschusspistole im Test: ME 1911 mod. Sport in 9mm P.A.K. 4.7273 (11 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren