Increase font size Decrease font size
 

Test: SMH Precision Tactical A-5 Repetierbüchse

SMH Precision Tactical A5 Stilfoto

Die Gewehrbaureihe SMH Precision des deutschen Spezialisten Heinz Henke ist über die Landesgrenzen hinaus für Topverarbeitung und Spitzenpräzision bekannt. Die Kollegen von caliber erhielten die Möglichkeit, die neue Mehrlader-Repetierbüchse SMH Precision Tactical A-5 in .308 Winchester ausführlich zu testen. 

Das Team von all4shooters.com // Text: Michael Fischer u. Stefan Perey / caliber, Fotos: Michael Fischer

Für den Bau der SMH Precision Gewehre wählt das Unternehmen Heinz Henke nur hochwertige Komponenten als optimale Basis für Maximalpräzision. Es ist zu vergleichen mit einem Sterne-Koch, der für seine erlesenen Speisen nur feinste, frischeste Zutaten verwendet.

Bei der SMH Precision Tactical A-5 im Kaliber .308 Winchester setzt man auf ein stählernes  Zylinderverschlusssystem, das exklusiv für diese Serie gefertigt wird. Es lehnt sich in Konstruktion und Dimensionen bei Detailverbesserungen und minimierten Toleranzen an den weltweit millionenfach bewährten Standard in Gestalt des Remington 700-Systems an. Dies bietet wiederum den Vorteil, dass man die zahlreichen 700er-Nachrüst- und Tuningteile wie Schäfte oder Matchabzüge nutzen kann.  

Eigenschaften der SMH Precision Tactical A-5 Repetierbüchse

Die runde Systemhülse besteht aus dem rostträgen Chromstahl 416RS, der sich aufgrund seines hohen Schwefelanteils sehr gut zerspanen lässt und mit dem strapazierfähige Werkstücke hergestellt werden können. Die Verschlusskammer besteht wiederum aus legiertem 4140er-Stahl.

SMH Precision Tactical A5 in einzelteile zerlegt
Die in ihre exquisiten Hauptkomponenten zerlegte SMH Precision Tactical A-5 Repetierbüchse

Bei absoluten Minimaltoleranzen besitzen die SHM-Systeme im Vergleich zum 700er-System entscheidende Konstruktionsunterschiede:


Beim 700er ist die Systemhülsen-Oberseite komplett offen, um ein einfaches Laden bei Schaft-Magazinen sowie einen sicheren Hülsenauswurf zu gewährleisten. 


Weil es sich bei Gewehren auf Basis der Edelsysteme aber entweder um Einzellader oder um Mehrlader mit Magazinschacht und Kastenmagazin handelt, konnte auf eine komplette Oberseiten-Öffnung des Systemkastens zugunsten einer erhöhten Torsionssteifigkeit verzichtet werden. Stattdessen wird lediglich die Mittelpartie der Systemhülse um einige Millimeter weiter nach oben ausgefräst und die beiden links- und rechtsseitigen Flächen mit lang auslaufenden Schrägen versehen. Somit erhält man ein großes Hülsenauswurffenster ohne den Widerstand zu beeinflussen. 


Das große Fenster bietet vor allem dann Handhabungsvorteile, wenn die Hülsen nicht mit dem Auswurf-Mechanismus des Verschlusses aus der Waffe befördert, sondern mit der Hand entnommen werden sollen. Das setzt aber voraus, dass der Ausstoßer seine Arbeit nicht zu früh erledigt. 

Großes Hülsenauswurffenster von Gewehr
Großes Hülsenauswurffenster bei der SMH Precision Tactical A-5
Auszieher SMH Precision Tactical A5
Der Auszieher der SMH Precision Tactical A-5 ist in die rechte Verriegelungswarze eingeschoben und mittels Druckstift gesichert.

Normalerweise steht der Ausstoßer bei anderen Repetierbüchsen unter Federspannung und die Hülse wird herauskatapultiert, sobald das Auswurffenster erreicht ist. Bei dem SMH System ist dies aber nicht der Fall. Sobald hier die Hülse vom Auszieher erfasst wird und auf dem Stoßboden anliegt, zieht sich der Ausstoßer komplett zurück. Erst in der hintersten Position wird der Ausstoßer durch den linksseitig vorhandenen, großzügig dimensionierten Verschlussfanghebel, der beim Remington 700-System nicht existent ist, wieder nach vorne geschoben und befördert die Hülse aus dem Fenster ins Freie. Alleine an diesen Details kann man erkennen, dass dieses Präzisionsgewehr äußerst praxisnah und vorrangig für den sportlichen Einsatz entwickelt wurde. 


Gefüttert wird das Prachtstück mit einem hochwertigen AICS (Accuracy International Chassis System)-Kastenmagazin mit einem Fassungsvermögen für fünf Patronen im Kaliber .308 Winchester. 

Die Hauptkomponenten beim SMH Precision Tactical A-5

Magazinschacht Jagdgewehr
Die eingepasste Magazinschacht-Einheit der SMH Precision Tactical A-5.

In dem vorderen Brückenteil der Systemhülse wurde ein 24 Zoll (610 mm) langer Heavy Varmint-Matchlauf des renommierten US-Herstellers Shilen mit sattem Außendurchmesser von 24,7 Millimetern an der Mündung eingeschraubt. 


Henke offeriert für das SMH Precision Tactical A5-Gewehr auch einen Shilen-Lauf in Light Varmint-Kontur, der rund ein Kilogramm weniger Gewicht auf die Waagschale bringt. Beide Laufvarianten besitzen aber als gemeinsamen Nenner eine Drall-Länge von 1-12" (1-305 mm), warum wir uns beim Praxistest auf Geschossgewichte bis maximal 168 Grains beschränkt haben.

SMH Precision Tactical A-5: Jewell-Matchabzug

Leere Zielfernrohr Montageschiene
Blick auf die nackte Zielfernrohr-Montageschiene der SMH Precision Tactical A5.

Um die Präzision des Gewehrs auch auf die Zielscheibe umsetzen zu können, bedarf es einer kultivierten Abzugscharakteristik. Daher wurde an der Systemhülsen-Unterseite eine Jewell-Matchabzugs-Einheit montiert. Der in einem Bereich von 50 bis über 1.000 Gramm Abzugsgewicht einstellbare Abzug war ab Werk auf 242 Gramm bei glasklarer, staubtrockener Charakteristik einjustiert und erleichterte die spätere Schießstandarbeit ungemein. 

McMillan A5 Kunststoff-Schaft beim SMH Precision Tactical 

Bei der Komplettdemontage in der Werkstatt offenbarte sich, dass das System mit viel Sachverstand und Detailverliebtheit saugend eng in den glasfaserverstärkten McMillan A5-Synthetik-Schaft eingepasst war. So war schon ein gehöriger Kraftaufwand nötig, um beide Hauptbestandteile voneinander zu trennen.

Mündung .308 Winchester
SMH Precision Tactical A-5: Die perfekt verarbeitete Mündungspartie des schweren Shilen Heavy Varmint-Matchlaufes.

Das System mit massivem Rückstoßschild war absolut spielfrei eingebettet und der Shilen-Matchlauf kann über seine gesamte Länge frei schwingen. Der populäre Sniper A-5-Schaft mit steilem Pistolengriff von McMillan überzeugt durch seine praxisnahe Gestaltung. Der an seiner Unterseite breite, seitlich abgerundete Vorderschaft lässt sich gut in Gewehrauflagen zentrieren und besitzt zwei Riemenbügelösen für die simple Anbringung von Zweibein oder Riemen. 

Schaft SMH Precision Tactical A5
Der schwarz-graue Schaft der SMH Precision Tactical A-5 mit seiner verstellbaren Wangenauflage und seiner idealen Form für Auflagen.
SMH Precision Tactical A5 in Gewehr-Auflage
Die SMH Precision Tactical A-5 auf einer Auflage

Der Hinterschaft hat eine in der Höhe verstellbare Wangenauflage, die für die individuelle Anpassung auch in der Seite um rund 16 Millimeter verschoben werden kann. Er besitzt außerdem einen Aussschnitt auf der Unterseite, in dem die unterstützende Hand für die Stabilisierung des Anschlags positioniert werden kann.


Der Höhenverstellungsmechanismus der Schaftbacke wurde so ausgelegt, dass hier eine große Fläche für die Klemmung verantwortlich ist. Somit konnten wir selbst bei massivem Druck der Hand nicht die Schaftbacken-Position verändern. Die gewählte Einstellung der Wangenauflage sitzt also absolut bombenfest und ist schusssicher. 


Abgeschlossen wird der Hinterschaft, an dem sich natürlich eine weitere Riemenbügelöse befindet, durch eine schwarze Gummikappe. Der McMillan A5-Schaft besitzt einen schwarzen Grundton (90%) mit grauer Marmorierung (10%), was nach unserem Geschmack für ein gelungenes Gesamterscheinungsbild des Präzisionsgewehrs sorgt. 

Das Fazit zum SMH Precision Tactical A-5 Repetiergewehr

Qualität hat aber nun einmal ihren Preis, so dass ein Mehrlader wie die hier vorgestellte Tactical A-5 für stolze 3.957,- Euro den Besitzer wechselt (UVP des Herstellers inkl. MwSt., Stand: 15.05.2017). Angeboten wird diese Serie neben .308 Winchester auch in den Kalibern .223 Remington, 6 mm XC, 6 mm Norma BR und 6 mm PPC. Als Gegenwert erhalten Sie aber eine Qualitätswaffe, an der Sie wohl ein Leben lang Spaß haben werden und die auch noch an die nächste Generation weiter vererbt werden kann.

SMH Tactical A-5 in .308 Winchester
Technische Daten


HerstellerHeinz Henke
ModellSMH Precision Tactical A-5
TypRepetierbüchse
Kaliber.308 Winchester
SystemZylinderverschluss mit zwei Verriegelungswarzen, die in der vorderen Systemhülsenbrücke verriegeln 
Abzugeinstellbarer Matchabzug von Jewell, gemessenes Abzugsgewicht: 242 Gramm
Sicherungauf den Abzug wirkende Zwei-Stufen-Sicherung auf dem Kolbenhals
KapazitätMagazin von Accuracy International mit einer Kapazität für 5 Patronen
Lauf60,9 Zentimeter langer, schwerer Shilen Heavy Varmint-Matchlauf mit einem Mündungsdurchmesser von 24,7 Millimeter
VisierungOhne, Montageschiene für ZF auf Systemoberseite
Gesamtlänge112 cm
Gewicht (leer)5,6 kg
SchaftMcMillan-Kunststoff-Schaft Sniper A5 mit stufenlos höhenstellbarer Schaftbacke, Riemenbügelösen für Trageriemen oder Zweibeine 
Preis3.957,- Euro / UVP des Herstellers 

Weitere Informationen zur SMH Precision Tactical A-5 finden Sie direkt auf der Webseite von Heinz Henke Jagd- & Schießsport. Dort können Sie das Repetiergewehr auch erwerben. 

Den umfangreichen Test mit Schießtabelle finden Sie in caliber 7+8/2015. Hier im VS Medien Online Shop können Sie die Ausgabe nachbestellen. Zur digitalen Ausgabe kommen Sie hier.



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenTest: SMH Precision Tactical A-5 Repetierbüchse 4.5 (4 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren