Increase font size Decrease font size
 

Test: ZEISS Victory RF 10x42 Fernglas + ZEISS Hunting App

Das ZEISS Victory RF 10x42 Fernglas liegt auf seiner Tasche neben Smartphone, auf dem die ZEISS Hunting App aktiv ist.

ZEISS bietet die Ferngläser der Baureihe Victory RF an. Die Feldstecher punkten durch den integrierten Entfernungsmesser. Unterstützt wird das System zudem durch eine hauseigene App, die das schnelle Einstellen der Schussentfernung enorm erleichtert. Wir haben die Kombination aus ZEISS Victory RF 10x42 + Hunting App getestet. Sehen Sie auch unser Video dazu!

Das Team von all4hunters.com // Text: Hamza Malalla / VISIER, Fotos: Michael Schippers


Laser-Entfernungsmesser gehören schon seit Jahren zur Grundausrüstung für ambitionierte Schützen und Jäger, die auch auf größere, unbekannte Distanzen treffen wollen. ZEISS kombiniert jetzt die Messfunktion mit einigen der hochwertigen Victory-Ferngläser. Das Ergebnis ist das neue ZEISS Victory Rangefinder System. Damit die Messergebnisse auch gleich bequem bei der Höhenjustierung der eigenen Kombination von Waffe und Munition umgesetzt werden, verbindet der Optikspezialist das Ganze mit einer App fürs Smartphone. Diese steuert die passenden Daten zu den eigenen Waffen, Laborierungen und den verwendeten Zieloptiken bei.

ZEISS Victory RF 10x42 – das Fernglas mit integriertem Laser-Entfernungsmesser

Der Lieferumfang des ZEISS Victory RF 10x42 Laser-Entfernungsmessers.
Der Lieferumfang umfasst das gängigste Zubehör für Premium-Beobachtungsoptiken. Dazu braucht es nur noch die ZEISS Hunting App für Apple oder Android.

ZEISS bietet die neuen Victory RF-Modelle bislang in 4 Varianten an: Neben dem kompakten Victory RF 8x42 gibt es die ausgewachsenen Modelle 8x54 und 10x54 sowie das hier abgebildete 10x42. In Optik und Aufbau basieren die neuen Rangefinder-Gläser auf der Baureihe ZEISS Victory HAT. So teilen sich etwa die großen Varianten beider Baureihen den neuen 54-mm-Objektivdurchmesser. Der grundsätzliche Aufbau ist gleich und findet sich in ähnlicher Form auch bei manch anderem hochwertigen Feldstecher: ein vergleichsweise schlankes und leichtes Gehäuse aus Magnesium, zum Schutz vor Stößen und zur besseren Handhabung griffig gummiarmiert.


Preislich unterscheiden sich die Ferngläser der Baureihen Victory RF und Victory HT um rund 1.000 Euro. Doch was kann das ZEISS Victory RF 10x42 besser als ein konventionelles Fernglas der Victory-Serie? Da wäre in erster Linie der integrierte Laser-Entfernungsmesser. Er bestimmt auf Knopfdruck bis maximal 2.300 m die Entfernung zum anvisierten Ziel. Das Rangefinder-Fernglas selbst misst aber nicht nur die Entfernung, sondern auch den Winkel zwischen Ziel und Standort, die Temperatur vor Ort sowie den aktuellen Luftdruck.

Schärfe und den Dioptrienausgleich nimmt man bei den ZEISS-Rangefindern wie üblich vor. Alle Funktionen rund um die Laser-Entfernungsmessung und die Anpassung der diversen, ins Sichtfeld eingeblendeten Menüs erfolgt über 2 Drucktasten unterhalb des Mitteltriebs. Die Anleitung und auch die Einstellungen gehen zunächst von einem Rechtshänder als Nutzer aus. Die Pfeiltaste ist daher in erster Linie für die Messungen bestimmt, die linke "Set"-Taste für die Menüführung. Für Linkshänder lassen sich aber bei Bedarf die gesamten Anwendungsmuster der 2 Drucktasten komplett umkehren. Clever: Um Erschütterungen zu vermeiden, misst das Gerät nicht beim Eindrücken, sondern beim Loslassen der Pfeiltaste.

Die technischen Daten des ZEISS Victory RF 10x42:


Modell:Victory RF 10x42
Hersteller:ZEISS
Vergrößerung:10x
Objektivdurchmesser:42 mm
Austrittspupille:4,2 mm
Austrittspupillenabstand:17 mm
Dämmerungszahl:20,5
Sehfeld auf 1.000 m:115 m
Dioptrienausgleich:+/- 3 dpt
Pupillendistanz:53,5 - 76 mm
Nahdistanzeinstellung:2,5 m
Batterie:1 x 3V Typ CR2
Batterielebensdauer:> 2.500 Messungen (bei 20-25 °C)
Messreichweite:15 - 2.300 m
Messdauer:< 0,3 Sekunden
Abmessungen:166 x 121 mm bei eingedrehten Augenmuscheln
UVP:3.095,- Euro


Für den Preis von 3.095,- Euro erhalten Sie das ZEISS Victory RF 10x42 mit Laser-Entfernungsmesser und integriertem Echtzeit-Ballistikrechner direkt im ZEISS Online-Shop.

Was bringt die ZEISS Hunting App tatsächlich?

Die 2 Tasten am ZEISS Victory RF 10x42 dienen zur Bedienung des Feldstechers.
Über die 2 Tasten lassen sich Entfernungen per Laser messen und insgesamt 7 Menüs im Glas einblenden, dazu noch die Helligkeit einstellen.

Die Hunting Applikation von ZEISS besitzt mehrere Funktionen. Die wichtigste im Zusammenhang mit den RF-Ferngläsern ist die Möglichkeit, sowohl diverse ballistische Daten als auch Angaben zur verwendeten Zieloptik einzugeben. Das Ganze wird dann per Bluetooth-Verbindung an das Fernglas weitergeleitet, mit den aktuellen Messdaten von Entfernung, Luftdruck, Temperatur und Winkel kombiniert und zu einer außenballistischen Kurve zusammengefasst. Für den Schnittpunkt von der verwendeten Waffen-/Munitionskombination und der Entfernung gibt es dann auf Wunsch die Angaben, wie weit man über das Ziel halten, beziehungsweise in welchem Maß man die Höhenverstellung des Zielfernrohrs anpassen muss. Die App kennt alle gängigen Maße wie cm oder inch, MIL oder MOA – natürlich mit den unterschiedlichen Klickwerten. Ist das System einmal mit Daten zu diversen Patronensorten gefüttert, vollzieht das Rangefinder-Glas seine Aufgaben in Eigenregie. Die passenden Daten dazu trägt der Nutzer einfach in der Hunting App ein. Diese gibt es übrigens sowohl für Apple als auch Android. 

Okulare des ZEISS Victory RF 10x42 Fernglas mit integriertem Laser-Entfernungsmesser und Echtzeit-Ballistikrechner
Bei den Victory RF-Ferngläsern von ZEISS lässt sich die Entfernung messen und zugleich die individuelle außenballistische Auswirkung der gemessenen Schussweite anzeigen.

Natürlich bietet die Applikation die Option, Daten von wiedergeladener Munition einzugeben. Insgesamt speichert das Victory RF 10 x 42 maximal 9 individuelle Datensätze. Die App bietet aber auch eine Fülle von Daten inklusive dem ballistischen Koeffizienten der Geschosse und der v0 (laut Hersteller) zu Fabrikpatronen diverser Kaliber und Hersteller. Übrigens erweitert und pflegt ZEISS diese Liste stetig. Egal ob Fabrikdaten oder selbstgeladene Munition, v0-Messungen aus der eigenen Waffe sind in jedem Fall hilfreich. Für den Notfall halten App und Victory RF-Glas aber 9 verschiedene "Standard"-Flugbahnkurven ohne konkrete Übereinstimmung mit spezieller Munition bereit. Zusätzlich nimmt die App auch Daten zur verwendeten Zieloptik und Details wie die Höhe des Absehens über dem Lauf mit auf. Nützliche Kleinigkeiten wie ein elektronisches Jagdtagebuch und die Option, diverse Fotos wie etwa Trefferbilder zu speichern, runden die Hunting App gelungen ab.

Unser Fazit zur Kombination aus ZEISS Victory RF 10x42 und Hunting App

Wer auf weite Distanz jagen möchte, der findet mit dem ZEISS Victory RF eine clevere Kombination von Fernglas, Entfernungsmesser und Ballistik-Helfer. Als Gesamtpaket punktet das System durch Handlichkeit und einfache Bedienung. Teuer sind die Rangefinder durchaus, doch der Preis erscheint gerechtfertigt. Schließlich basieren die RF-Modelle auf der leistungsstarken Victory-Baureihe. Letztere ist von hoher optischer Qualität, aber bereits ohne Elektronik und Messeinrichtung nicht billig. 


Weitere Informationen zu den Optiken von ZEISS finden Sie direkt auf der Webseite des Herstellers.

Der Testbericht stammt aus der Oktober-Ausgabe der VISIER. Die VISIER 10/2018 können Sie bequem im VS Medien Online-Shop bestellen.



Ein all4shooters-Beitrag von 


Diesen Artikel bewertenTest: ZEISS Victory RF 10x42 Fernglas + ZEISS Hunting App 5.0 (4 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren