Arms, Ammunitions, Technics, Passion
Increase font size Decrease font size
 

Bockflinte im Praxistest: Auf der Jagd mit der Benelli 828U Black

Benelli 828 U liegend mit Wild 

Die Bockflinte Benelli 828U kommt in der Version Black noch moderner und aggressiver daher. Die Waffe eignet sich in erster Linie für Jäger, weiß aber aber auch Sportschützen von ihren Vorzügen zu überzeugen. Wir haben sie auf der Jagd mit Vorstehhunden live im Feld getestet.

Fabio Antolini / Das Team von all4hunters.com

Die bewährte Bockflinte 828U von Benelli ist wegen ihres originellen Aussehens und ihrer innovativen Technologie bekannt.


Das Gewehr war enorm erfolgreich. Es wurde entwickelt, um den Jägern maximalen Komfort und beste Leistungen auf der Pirschjagd zu bieten. Die Ballistik mit den für diese Jagdart gängigen Kalibern ist ausgefeilt. Die zuvor erschienene Version Silver mit ihrer silberfarbenen und fein gravierten Basküle aus Ergal 55 haben wir bereits wegen ihrer guten Eigenschaften gelobt.

Bockflinte Benelli 828U Black im Test

Nun haben wir die modernere Version Benelli 828U Black auf der Jagd getestet: Die Leichtigkeit und Eleganz der Konturen werden bei diesem Modell durch die schwarze Farbe der Basküle unterstrichen. Polierte und matte Bereiche sorgen für ein Spiel aus Licht und Schatten, das dem Gewehr ein unverwechselbares Profil verleiht.


Aber sehen Sie selbst: Das Video zeigt perfekt, welche Freude es war, mit der Bockflinte Benelli 828U Black auf die Jagd zu gehen.


Auf der Jagd mit der Bockflinte Benelli 828U Black

Jäger beim Schuss mit der Benelli 828U Black
Bei schnell aufeinanderfolgenden Schüssen auf kurze Distanz und auch bei anspruchsvollen Schüssen wurde das Wild mit der 828U Black sauber getroffen.

In den Bergen rund um das Valle di Fiordimonte konnten wir uns davon überzeugen, wie gut sich Benelli 828U Black transportieren und anlegen lässt. Bei verschiedenen Arten von Wild (Wachtel, Fasan und Rebhuhn) können wir dieser Flinte ein perfektes Schussverhalten bei großen und kleinen Ladungen bescheinigen.


Bei Ladungen zwischen 32 g und 36/38 g Schrot zeigt die 828U Black die perfekte Stabilität und Präzision, die man von einem solchen Gewehr erwartet. Wenn das Wild vor den vorstehenden Hunden plötzlich auffliegt, muss der Jäger schließlich spontane Schüsse abgeben.


Das Rückstoßdämpfungssystem Progressive Comfort erweist sich in der jagdlichen Praxis auch diesmal als richtige Wahl. Benelli hat das System an die Form dieser Bockflinte angepasst.


Das Gewehr kam wie bestellt in einem Koffer mit 65 cm langen Läufen und einem Satz 7 cm langer Cryogenic-Chokes. Angesichts des Terrains für diese Jagd entschieden wir uns für einen Viertelchoke im ersten Lauf und für einen Dreiviertelchoke im zweiten Lauf.

Benelli 828U Black im Praxistest: Erfahrung beim Schießen mit der Bockflinte

Jäger mit Benelli 828U Black und Hund
Die Bockflinte Benelli 828U Black hat sich wegen Ihrer Leichtigkeit und Präzision bei spontanen Schüssen als ideales Gewehr für die Jagd erwiesen.

Ich musste nicht auf eines der 40 Plättchen zurückgreifen, die Benelli zur Anpassung von Senkung und Schränkung mitliefert. Sie sollen dafür sorgen, dass die Waffe natürlich und genau auf die Bewegungen des Jägers reagiert.


Als ich die Bockflinte 828U Black zum ersten Mal anlegte, hatte ich sofort das Gefühl, dass das Gewehr perfekt in die Sichtachse kommt.


Auf der Jagd fühlte es sich nicht wie ein Test an, sondern so, als würde ich schon immer mit dieser Flinte schießen.


Einmal schaffte es ein Fasan, den vorstehenden jungen Setter auszutricksen und zu fliehen. Ich bekam also die Gelegenheit, die Effizienz der Kryogenläufe zu testen: Es gelang mir, auf mehr als 35 m Entfernung ein Stück Wild zu treffen, das schon verloren schien.


Eine von den Hunden perfekt gestellte Wachtel wollte uns übertölpeln, indem sie hinter unsere Rücken flog. Sie zwang mich so zu einem schnellen Folgeschuss – und der saß perfekt.


Weitere Informationen zur Bockflinte Benelli 828U Black finden Sie direkt auf der Webseite des Herstellers.


Lesen Sie hier bei all4hunters.de den Testbericht zur Bockflinte Benelli 828U im Kaliber 12/76.

Diesen Artikel bewertenBockflinte im Praxistest: Auf der Jagd mit der Benelli 828U Black 5.0 (5 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren