Arms, Ammunitions, Technics, Passion
Increase font size Decrease font size
 

Kimber 8400 Caprivi Repetierbüchse im Kaliber .375 H&H Magnum

Kimber 8400 Caprivi Repetiergewehr

Der US-Hersteller Kimber bietet mit der Repetierbüchse 8400 Caprivi seine erste Großwild-Büchse an. Aber was erhält der Kunde für unter 4.000,- Euro? Wir konnten das Gewehr im Kaliber .375 H&H Magnum bereits auf der Schießbahn testen. Im Video zeigen wir Eigenschaften des Repetierers.

Das Team von all4hunters.de

Besonders wehrhaftes Wild sollte entsprechend mit großem Kaliber bejagt werden. Denn so stellt der Waidmann sicher, dass das Wild – sofern der Schuss sitzt – nicht nur angeschossen ist. "Bumm und um" eben. 

Kimber USA hat aus der Modellreihe 8400 die Version Caprivi genau für diese Art von Jagd im Angebot. Die Waffe ist in Deutschland bei Waffen Ferkinghoff in 3 Kalibern erhältlich: Kimber 8400 Caprivi .375 H&H Mag., Kimber 8400 Caprivi .416 Rem. Mag. und Kimber 8400 Caprivi im nicht so weit verbreiteten Kaliber .458 Lott.

Wir hatten die Möglichkeit, die Büchse im Kaliber .375 Holland&Holland Magnum auf dem Schießstand zu testen.

Großwild-Büchse im Schuss: Kimber 8400 Caprivi
Großwild-Büchse von Kimber: die 8400 Caprivi im Kaliber .375 Holland&Holland Magnum ist auch für Hochwild geeignet.

Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi in der Praxis

Der Waffenhersteller Kimber hat die Büchse speziell für die Großwildjagd in Afrika entwickelt. Selbstverständlich ist die Caprivi auch gut für Hochwild in unseren Revieren geeignet. Sie müssen also nicht erst nach Afrika fliegen, um die Büchse zu nutzen. 

Der Schaft der Kimber 8400 Caprivi besteht aus hochwertigem französischen Walnuss-Holz und ist per Hand ölpoliert. Die Spitze des Vorderschafts ist aus dunklem Ebenholz. Auffällig sind die zwei Bolzen, die durch den Holzschaft gehen, um diesen zu verstärken und das System zu fixieren. 

Hinterschaft der Kimber 8400 Caprivi Repetierbüchse
Schaftbacke der Kimber 8400 Caprivi mit Gummischaftkappe von Pachmayr.

Am Hinterschaft ist für die Wangenauflage eine deutsche Backe eingearbeitet. Um den Rückstoß der .375 H&H Magnum abzufedern hat die Kimber Caprivi eine Pachmayr XL Decelerator Gummischaftkappe – und sie dämpft den Rückschlag erstklassig. Zudem springt die Waffe auch nicht, sondern liegt nach der Schussabgabe sicher in den Händen.

Technische Eigenschaften der Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi

Der Pistolengriff sitzt mit seinem feingeschnittenen Wrapcheckering (24 Linien pro Quadratinch; 1 inch = 2,54 cm) gut in der Hand. Dieses Checkering findet sich übrigens auch am Vorderschaft, weshalb der Jäger die Waffe immer – auch mit Handschuhen – fest im Griff hat. Mit dem Daumen kamen wir leicht an die manuelle Sicherung.  

Korntunnel an der Kimber 8400 Caprivi
An der Kimber 8400 Caprivi sind Korntunnel und Kimme angebracht.

System und Lauf des Geradezugrepetierers bestehen aus Stahl und haben eine matt-schwarze Beschichtung. Eine Mauser Auszieher-Rille wirft zuverlässig die Patronenhülsen aus. Die Magazinkapazität beträgt 4 Patronen. Der Lauf hat 6 Züge-Felder und eine Lauflänge von 61 cm. 


In puncto Gewicht liegt die Büchse etwas unter 4 kg, die sich auf 113 cm Gesamtlänge verteilen und sich dabei wirklich angenehm handhaben lassen.


An der Kimber 8400 Caprivi ist ab Werk eine manuelle Visierung angebracht. Diese besteht aus einer einfachen Kimme und einem verstellbaren Korn im Korntunnel. Am Lauf und am Hinterschaft sind Ringösen angebracht, um einen Gewehrriemen zu arretieren. 


Der Abzug ist individuell auf den Schützen einstellbar und kommt mit einem Abzugsgewicht von etwa 1.800 g. 

Die technischen Daten zur Kimber 8400 Caprivi


Kimber 8400 Caprivi
Kaliber:.375 H&H Magnum
Kapazität:4 + 1 Patronen
Lauf:61 cm, Stahl, matt-schwarzes Finish
Abzug:einstellbar, Abzugsgewicht: 1.500 g - 1.800 g 
Schaftmaterial:Französisches Walnussholz, per Hand ölpoliert
Visierung:Kimme und einstellbares Korn im Korntunnel aus Stahl
Gesamtlänge:113 cm
Gewicht:3.900 g
Preis:3.879,- Euro


Was zeichnet die Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi aus?

Die Repetierbüchse hat alles, was Kimber USA auszeichnet: Qualität, Zuverlässigkeit und eine gute Stoppwirkung. Der Repetierer mit dem Magnum-Kaliber .375 H&H hat natürlich einen stärkeren Rückstoß, als gewöhnliche Jagdgewehre im Kaliber .308 Win. Dennoch liegt die Büchse gut in der Schulter und dank des Puffers der Pachmayr Gummikappe fällt dieser nicht so stark auf.

Pistolengriff mit Fischhaut der Kimber Caprivi
Die Fischhaut am Pistolengriff bietet gut Halt für die Hand beim Schuss.
Sicherung der Kimber 8400 Caprivi
Die manuelle Sicherung der Kimber 8400 Caprivi Repetierbüchse.

Unsere Testwaffe Kimber 8400 Caprivi ist in Deutschland über Waffen Ferkinghoff im Kaliber .375 H&H Mag. für 3.879,- Euro erhältlich. Dafür bekommen Sie eine hochwertige und gut verarbeitete Repetierbüchse aus edlen Materialien in einem Großwild-Kaliber. 


Das Gewehr ist zudem auch sehr führig und macht einfach Spaß. Qualitativ hatten wir im Test nichts zu bemängeln, auch was die Schussleistung angeht. Mit der Repetierbüchse von Kimber sind Sie für Hochwild oder Großwild auf Jagdreisen also bestens gerüstet.

Doch woher hat die Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi eigentlich ihren Namen? Die Bezeichnung Caprivi-Streifen, oder auch Caprivi-Zipfel genannt, bezieht sich auf ein Gebiet im Nordosten des afrikanischen Landes Namibia. Durch seine Form erhielt es diesen Namen. Namensgeber war Leo von Caprivi, der nach dem Rückzug Bismarcks vom Posten des Reichskanzlers diesen Posten während der Jahre 1890 bis 1894 inne hatte. Die Entstehung des Streifens geht auf die Kolonialzeit zurück und hängt eng zusammen mit dem Vertrag zwischen dem Deutschen Kaiserreich und Großbritannien, bekannt als Helgoland-Sansibar-Vertrag. Einer der darin enthaltenen Unterpunkte war der Zugang der deutschen Kolonie Deutsch-Südwestafrika zum Sambesi. Caprivi leitete diese Verhandlungen. Der Gouverneur von Deutsch-Südwestafrika startete daraufhin eine Initiative, um das Gebiet im Norden Caprivi-Zipfel zu nennen. In Anlehnung an diese Begebenheit trägt eben auch die Kimber 8400 den Namen des deutschen Reichskanzlers, der auf Afrika verweist.

Schießtest: Kimber 8400 Caprivi
Der Geradzugrepetierer Kimber 8400 Caprivi ist in verschiedenen Kalibern erhältlich.

Interview mit Achim Ferkinghoff: Welche Stärken hat die Kimber 8400 Caprivi?

Achim Ferkinghoff (Geschäftsführer Waffen Ferkinghoff) sagt zur Frage nach den Stärken der Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi: "Sie ist kompromisslos auf die Bedingungen der Jagd auf gefährliches afrikanisches – aber nicht nur afrikanisches – Großwild abgestimmt. Die Kimber Caprivi bringt alle Voraussetzungen für die Jagd auf gefährliches Wild mit. Das Kaliber .375 Holland & Holland Magnum ist zwar für Elefanten die untere Grenze, dafür aber wesentlich universeller einsetzbar als zum Beispiel die .458 Lott. Die .375 H&H Magnum ist nun einmal eine ausgewogene Patrone und in den meisten Ländern auf die Big Five zugelassen. 


Sie eignet sich aber auch für nordamerikanisches und sogar hier in Deutschland oder Europa heimisches Wild und schießt sich vergleichsweise angenehm. In dieser Konfiguration ist die Caprivi die ideale Waffe für den Großwildjäger, der nur eine einzige Waffe führen will. Für Elefanten gibt es aber auch noch für die Caprivi die Kaliber .416 Rem. Mag. und .458 Lott. zur Auswahl. 


Und das größte Plus: Die Kimber Caprivi bietet das was 3 bis 4-fach teurere Customrepetierer bieten bereits für nicht ganz 3.900,- Euro out of the box."


Der Generalimporteur für die Waffen von Kimber USA in Deutschland ist Waffen Ferkinghoff. Verschaffen Sie sich hier direkt einen Überblick über das umfassende Produktangebot.


Den ausführlichen Testbericht zur Repetierbüchse Kimber 8400 Caprivi finden Sie in der VISIER 11/2017. Die November-Ausgabe gibt es bald im Zeitschriftenhandel oder einfach bequem im VS Medien Online-Shop zu bestellen.

Kimber hat 2017 die neue Repetierbüchse Subalpine auf dem System der 84 M vorgestellt.

Diesen Artikel bewertenKimber 8400 Caprivi Repetierbüchse im Kaliber .375 H&H Magnum 4.8974 (39 Bewertungen)
Drucken

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.

Akzeptieren