Increase font size Decrease font size
 

FORTMEIER M 2002
Scharfschützengewehr im Test

Technische Daten des FORTMEIER M 2002 im Überblick:

Modell:FORTMEIER M 2002
Preis: ca. € 4.000,- (kaliberunabhängig)
Kaliber:.308 Winchester / 9,5 x 70 mm / .375 SnypeTac
Gewicht: 9.800 g - 10.400 g
Gesamtlänge:1.292 / 1.190 / 1.292 mm
Lauflänge:820 / 717 / 820 mm
Laufprofil:4 / 6 / 6 Züge (jeweils Rechtsdrall, Dralllänge 305 mm)
Abzugsgewicht:1.500 - 2.000 g (fest ab Hersteller)

Ausführung: Einzellader-Repetierbüchse mit Druckpunktabzug und kanneliertem Lauf, Zweibein, Mündungsbremse /- feuerdämpfer, Wechsellauf (optional).


Schießtest: FORTMEIER M 2002 in .308 Winchester / 9,5 x 70 mm / .375 Snype Tac

Nr.Laborierung

v2

in m / s

E2

in J

Sk auf 100 m

in mm

Sk auf 300 m

in mm

Sk auf 500 m

in mm
.308 Winchester 






1168 grs (10,9 g) Federal Sierra 
831
3.764
16
42
-
2168 grs (10,9 g) Remington Premier Match Matchking BTHP
8113.585
11
36-
3168 grs (10,9 g) RWS Target Elite Plus
8113.5851336-
4168 grs (10,9 g) S & B Match HPBT
8013.4971441-
5170 grs (11,0 g) Lapua Lock Base FMJBT
8223.7161439-
9,5 x 70 mm





6*290 grs (18,8 g) Aero SOLR Kupfer Solid
9248.025123858
7*350 grs (22,7 g) Sierra Match King HPBT
8227.669184364
.375 Snype Tac





8*325 grs (21,1 g) Aero SOLR Kupfer Solid
9309.125174276
9*350 grs (22,7 g) Sierra Match King HPBT
9259.711144769

Hinweise und Abkürzungen: Alle Streukreise wurden aus jeweils fünf Schuss 

(Werte in Klammern: kleinster Streukreis aus vier Schuss) sitzend mit Zweibein und Benchrest Hinterschaftauflage ermittelt. v2 = mit Drello-Anlage zwei Meter vor der Mündung gemessene Geschossgeschwindigkeit (Durchschnittswert aus fünf Schuss). E2 = aus der v2 und dem Geschossgewicht errechnete Geschossenergie 2 m vor der Mündung. Sk = Streukreis. m = Meter.
mm = Millimeter. grs = Grains. g = Gramm. HPBT = Hollow Point Boat Tail (Matchgeschoss mit kleiner Hohlspitze und Bootsheck). BTHP = entspricht HPBT. RWS Target Elite Plus = Matchpatrone mir HPBT-Geschoss. Lapua Lock Base FMJBT = Matchpatrone Full Metal Jacket Boat Tail (Vollmantelgeschoss mit Bootsheck). * = Handladungen: 6* = 100,7 grs Vihtavuori N560, PPU Hülse, Ginex XLRM Zündhütchen, Patronengesamtlänge (PGL) = 98,5 mm, 7* = 94,0 grs Rottweil R905, PPU Hülse, Ginex XLRM Zündhütchen, PGL = 99,1 mm, 8* = 144,0 grs Vihtavuori 24N41, Horneber Hülse, Ginex XLRM Zündhütchen, PGL = 107,4 mm, 9* = 143 grs Vihtavuori 24N41, Horneber Hülse, Ginex XLRM Zündhütchen, PGL = 106,7 mm. 

Alle Ladedaten ohne Gewähr!


Weitere Information: 

Von der Manufaktur HEINRICH FORTMEIER aus Delbrück (www.50bmg.de) kamen die Testwaffen und das IOR-Zielfernfohr.

HORST GRILLMAYER und REIMER JOHANNSEN (www.johannsen-jagd.de) lieferten Wiederladezubehör.

KAHLES (www.kahles.at) stellte das Zielfernrohr K 624i 6-24 x 56.

Die Unternehmen LAPUA (www.lapua.com/de), HELMUT HOFMANN (www.helmuthofmann.de), FRANKONIA (www.frankonia.de) und RUAG Ammotec GmbH (www.ruag.com/de/Ammotec) stellten Munition im Kaliber .308 Winchester bereit.

Wir bedanken uns bei allen.




Ein all4shooters-Beitrag von 



Nachruf auf Horst Grillmayer (1940-2013)

Horst Grillmayer verstarb plötzlich und unerwartet am 1. August 2013 im Alter von 74.

Sein Name ist Schützen, Jägern, Munitionsherstellern und -experten weltweit ein Begriff. Denn Horst Grillmayer steht für eine ganze Reihe neuer Kaliber wie 8 x 60 Grillmayer, 9 x 25 Super Auto G, 9 x 42 R Grillmayer, 9,3 x 66 R Grillmayer, .416 TYR, .458 Silent Death, .460 Steyr oder .375 TYR. Die letzte bedeutende Entwicklung des österreichischen Ballistikers war das Large-Rifle-Magnum Zündhütchen für das Kaliber 9,5 x 70 mm. Alle, die ihn persönlich kannten, beschreiben Horst Grillmayer als freundlichen Menschen und aufmerksamen Zuhörer. Wir werden ihn vermissen.

Diesen Artikel bewerten 4.0 (4 Bewertungen)
Drucken
comments powered by Disqus